Elektroautos: General Motors plant Stromer-Offensive

Autor: FinanceScout24 - Veröffentlicht am 24.11.2017

Der US-Autokonzern General Motors (GM) möchte im Jahr 2026 erstmals eine Million Elektroautos verkaufen. Wie Firmenchefin Mary Barra bekannt gab, werde sich die Produktion der derzeit noch unrentablen Autos mit der nächsten Generation der General Motors Batterie-Autos deutlich stärker lohnen. Ab 2021 plant GM demnach, zumindest keine Verluste mehr mit der Herstellung der Fahrzeuge zu erwirtschaften.

Nachdem Tesla mit der Produktion seiner Elektroautos die Automobilbranche aufgeweckt hat, ziehen die „Big Player“ mittlerweile nach. Auch General Motors mischt aktuell schon auf dem Markt mit, kann mit den enorm kostspieligen Boliden aber keine Gewinne einfahren. Verändern soll sich das spätestens mit der neuen Generation der Elektroautos, die GM ab 2021 auf den Markt bringen möchte. Auch die Reichweite soll dabei merklich erhöht werden.

Elektrooffensive geplant

Wie Firmenchefin Mary Barra jetzt auf einer Branchenkonferenz in den USA verlauten ließ, arbeitet GM aktuell intensiv an den Elektro-Technologien: „Wir arbeiten daran, populäre, erschwingliche und profitable Fahrzeuge anbieten zu können, die eine Reichweite von über 300 Meilen (ca. 480 km, Anm. d. Red.) erreichen, pro Fahrzeug 30 Prozent oder noch weniger kosten.“ Um die Kosten zu senken, entwickelt der Autokonzern derzeit eine neue modulare Fahrzeug-Architektur, die allerdings erst ab 2020 oder 2021 marktreif sein wird.

„Da sind eine Menge kreative Dinge, die wir tun, um mit der neuen Plattform in die Profitabilität zu kommen“, so Barra weiter. Denn bisher lohne sich der Verkauf der Autos nicht. Umso ambitionierter erscheinen aber die aktuellen Ziele und Potenziale, die GM in den kommenden Jahren im Elektromarkt sieht. So möchte der Konzern im Jahr 2026 bereits eine Million Autos mit alternativem Antrieb verkaufen. Ab 2023 wird General Motors – unter anderem über Marken wie Cadillac – dazu mindestens 20 neue Batterie-Autos anbieten.

Marktstart ab 2020

Bis das erste der neuen Autos verkauft wird, dürften allerdings noch einige Jahre vergehen. Ende 2020 möchte GM mit vier der neuen E-Autos an den Markt gehen. Darunter seien laut Barra „ein Fahrzeug mit flachem Dach“ sowie ein großer und luxuriöser SUV.

Quellen: Automobil Produktion, ecomento.de

Alle 2 Wochen Spartipps und News:

Newsletter abonnieren und gratis PDF erhalten!