Gesetzliche Krankenkasse im Test: Geld sparen

Autor: FinanceScout24 - Veröffentlicht am 09.01.2015

Seit Jahresbeginn dürfen die gesetzlichen Krankenkassen über ihren neuen Zusatzbeitrag selbst entscheiden. Insgesamt gehen viele Unternehmen verhalten mit einer Kostenerhöhung um. Im Vergleich können Verbraucher aber deutlich Geld sparen, teilweise sogar mehrere Hundert Euro im Jahr.

Gesetzlich Versicherte haben im neuen Jahr die Möglichkeit, Geld zu sparen. Stiftung Warentest hat die Beiträge und Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen genauer unter die Lupe genommen und mögliche Entlastungen für Verbraucher aufgezeigt. Hintergrund: Seit 2015 erheben einige Kassen andere Gebühren, denn der gesetzlich festgelegte Sonderbeitrag ist weggefallen.
 

Beitragsätze der Gesetzliche Krankenkasse

Im Gegenzug haben die gesetzlichen Krankenkassen nun die Möglichkeit, einen selbstständig festgelegten Zusatzbeitrag zu erheben. Unterm Strich sieht die aktuelle Bilanz folgendermaßen aus:

  • 65 Kassen haben ihren Beitrag gesenkt
  • Acht Kassen haben Ihren Beitrag angehoben
  • Große Ausreißer bei den Kosten gibt es nicht

Verbraucher haben aber die Möglichkeit umgehend zu kündigen, sofern ihre gesetzliche Krankenkasse einen neuen Zusatzbeitrag nimmt. Wird ein Vertrag zum Ende Januar beendet, wäre ein Kunde im April 2015 bereits bei einer neuen Versicherung.
 

Zusatzangebote der Kassen

Rund 95 Prozent der Versorgung ist bei allen Kassen identisch. Dennoch lässt sich im Detail Geld sparen, Versicherte sollten genau prüfen, welche Extraleistungen angeboten werden. Beispielsweise sind freiwillige Leistungen bei einigen Unternehmen im Versorgungsprogramm. Dazu zählen Leistungen wie:

  • Ärztliche Zweitmeinung
  • Alternative Behandlung
  • Sportmedizinische Untersuchung
  • Künstliche Befruchtung
  • Rufbereitschaft der Hebamme

Darüber hinaus besteht immer auch die Möglichkeit, eine private Krankenzusatzversicherung abzuschließen, um den Schutz zu vervollständigen und im Endeffekt Geld einzusparen.

Aktuelle Versicherungsnews

Regierung plant Verbesserung der Restschuldversicherung
Regierung plant Verbesserung der Restschuldversicherung
Im Fall von Arbeitslosigkeit, Krankheit oder Tod kann ein Kredit für den Nehmer oder dessen Hinterbliebene zur großen Belastung werden. Vor dem Zahlungsausfall soll die Restschuldversicherung schützen,...
Tesla: Vorwürfe über schreckliche Arbeitsbedingungen
Tesla: Vorwürfe über schreckliche Arbeitsbedingungen
Es ist ein Unternehmen, das für seine Fortschrittlichkeit bekannt ist, geführt von einem Mann, der als Visionär gilt: der Elektroauto-Hersteller Tesla samt Chef Elon Musk. Doch nun werden schwere Vorwürfe...
Die Allianz startet stark ins Jahr
Die Allianz startet stark ins Jahr
Europas größter Versicherungskonzern kann gemäß seiner ersten Quartalszahlen 2017 zufrieden ins neue Jahr starten. Der operative Gewinn der Allianz stieg in den ersten drei Monaten im Vorjahresvergleich...

Alle 2 Wochen Spartipps und News:

Newsletter abonnieren und Amazon-Gutschein gewinnen!