Lebensversicherung: Diese Policen überzeugen

Zuletzt aktualisiert am 14.10.2019

Trotz Niedrigzinsphase gibt es Lebensversicherungen, die ihre Versprechen halten können – wie FOCUS-MONEY jetzt anhand einer Auswertung ermittelte. Beleuchtet wurde dafür die sogenannte Substanzkraftquote.

Versicherer in der Branche müssen sich allerdings gegen allerlei widrige Umstände rüsten. Nicht jeder schafft es, den Anlegern langfristig solide Renditen zu ermöglichen. Wer dennoch überzeugen kann? Unter anderem sind die WWK und die HUK-Coburg ganz vorn mit dabei.

„Beste“ Lebensversicherung verfügt über hohes Eigenkapital

Im Rahmen einer Überprüfung von FOCUS-MONEY zeigte sich jetzt, welche Lebensversicherungen selbst in den schwierigen Zeiten der Zinskrise überzeugen können. Bereits seit 17 Jahren ist diese Überprüfung durch FOCUS bekannt. Die Auswertung erfolgt anhand der so genannten Substanzkraftquote; einer Kennzahl, die besagt, wie hoch die finanziellen Sicherheitspuffer von Lebensversicherern aussehen. Betrachtet werden beispielsweise das vorhandene Eigenkapital sowie die RfB (= freie Rückstellungen für die Beitragsrückerstattung). Die Werte werden in Hinblick auf die Größe des Anbieters in ein passendes Verhältnis gesetzt.

Die Münchner WWK geht anhand dieser Auswertung in diesem Jahr bereits zum 14. Mal in Folge als Sieger hervor. Wie schon im Vorfeld konnte das Eigenkapital des Versicherers gestärkt werden und sich insgesamt 200 Prozent über dem Durchschnitt der Branche bewegen (im Verhältnis zur Anbietergröße). Auf dem zweiten Platz der Überprüfung durch FOCUS-MONEY befindet sich die Versicherung HUK-Coburg, gefolgt von der Hannoverschen sowie der Alten Leipziger.

Widrige Umstände für die Branche

Doch nicht alle Lebensversicherer können auf den „Erfolgszug“ aufspringen. Grund sind die äußeren Umstände: Die 2011 eingeführte Zinszusatzreserve (ZZR), die unter anderem dabei helfen soll, dass die Lebensversicherer all ihre Versprechungen erfüllen können, erforderte durch weitere Zinssenkungen stärkere Zuführungen. Nur, wenn ein Anbieter über einen hohen Ertrag verfügt, kann er sich am Markt behaupten und es sind langfristige zufriedenstellende Renditen für die Anleger möglich.

Die Lebensversicherung gilt nach wie vor als ein wichtiger Teil der Altersvorsorge. 84,1 Millionen Policen sind in Deutschland vorhanden; in Hinblick auf die Einwohnerzahl entspricht das mehr als einem Vertrag pro Person. Grund genug, die gewählte Police sorgfältig zu überprüfen – damit es im Ruhestand kein böses Erwachen durch (zu) geringe Erträge gibt.

Quelle: focus.de

Spartipps und News:

Newsletter abonnieren & gratis PDF erhalten

Durch die Nutzung von FinanceScout24 stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.