Stiftung Warentest: So finden Kreditnehmer die beste Autofinanzierung

Zuletzt aktualisiert am 22.06.2018

Grundsätzlich gibt es drei Wege, einen Neuwagen zu finanzieren: die Barzahlung, den Ratenkredit und die Drei-Wege-Finanzierung. Stiftung Warentest hat in der aktuellen Ausgabe geprüft, welche Variante am günstigsten ist. Das Ergebnis: Wer nicht die notwendigen Mittel für den Barkauf aufbringen kann, sollte grundsätzlich den Ratenkredit wählen. Wichtig ist dabei aber auch, einen Kreditvergleich durchzuführen, um einen möglichst günstigen Kredit zu erhalten.

Ebenso relevant wie die Suche nach dem passenden Finanzierungspartner ist laut Stiftung Warentest aber auch die Wahl des Fahrzeugs an sich. Sparen Verbraucher hier unnötige Extras ein, wird auch die Finanzierung an sich deutlich günstiger.

Ratenkredit günstiger als Drei-Wege-Finanzierung

Knapp über 30.000 Euro kostet ein Neuwagen im Schnitt. Kaum ein Verbraucher dürfte den Preis aus der Portokasse zahlen können, sodass eine Finanzierung fast unumgänglich ist. Beim Autokauf können Käufer dabei die sogenannte Drei-Wege-Finanzierung nutzen – sollten das laut der Stiftung Warentest aber nicht unbedingt tun. Die Variante sieht laufende, monatliche Zahlungen und eine hohe Schlussrate vor. Weil die Tilgungszahlungen während der Laufzeit aber vergleichsweise gering ausfallen, sind die Kosten der Finanzierung entsprechend hoch.

Aus Kostensicht sinnvoller ist es daher, sich direkt für einen Ratenkredit zu entscheiden. Das Darlehen wird in gleichbleibenden Raten konstant über einige Jahre abbezahlt. So sinkt die Kreditschuld kontinuierlich, was das Darlehen günstiger macht als die Drei-Wege-Finanzierung. Zudem entfällt die hohe Schlussrate. Dennoch sollten Kreditnehmer nach Möglichkeit zumindest einen Teil des Kaufpreises aus der eigenen Tasche finanzieren können. Das verkürzt die Kreditlaufzeit spürbar und verringert die Kosten.

Vergleich von Kreditangeboten unerlässlich

Wichtig ist es zudem, Kreditangebote verschiedener Anbieter miteinander zu vergleichen. Weder die Hausbank noch eine spezielle Autobank sind pauschal der günstigste Kreditgeber. Über Vergleichsrechner können Kreditnehmer unverbindliche, anonyme und Schufa-neutrale Konditionsanfragen stellen. Auf dieser Basis lässt sich dann entscheiden, welches Darlehen für die Autofinanzierung am günstigsten ist.

Quelle: test.de

Spartipps und News:

Newsletter abonnieren & gratis PDF erhalten

Durch die Nutzung von FinanceScout24 stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.