Tesla nicht Schuld an Unfall mit selbstfahrendem Auto

Autor: FinanceScout24 - Veröffentlicht am 21.01.2017

Im Mai kam es das erste Mal zu einem tödlichen Unfall mit einem selbstfahrenden Auto. Ein Modell der Marke Tesla stieß mit einem Lkw zusammen. Nun haben die US-Verkehrsaufsichtsbehörden den Fall und die Schuldigkeit des Herstellers geprüft. Dabei sind sie zu dem Schluss gekommen, dass der Unfall kein technisches Versagen des Autopiloten war. Damit ist auch Tesla keine Schuld zuzuschreiben. Das Sicherheitssystem des Autos sowie die Notbremseinrichtung seien voll funktionsfähig gewesen.

Im Mai kam es das erste Mal zu einem tödlichen Unfall mit einem selbstfahrenden Auto. Ein Modell der Marke Tesla stieß mit einem Lkw zusammen. Nun haben die US-Verkehrsaufsichtsbehörden den Fall und die Schuldigkeit des Herstellers geprüft. Dabei sind sie zu dem Schluss gekommen, dass der Unfall kein technisches Versagen des Autopiloten war. Damit ist auch Tesla keine Schuld zuzuschreiben. Das Sicherheitssystem des Autos sowie die Notbremseinrichtung seien voll funktionsfähig gewesen.

Ist das wirklich Autopilot?

Das System ist darauf ausgelegt, dass der Fahrer durchgehend seine Hände am Lenkrad hat und im Notfall reagieren kann. Der Tesla ist nämlich noch lange kein autonomes Fahrzeug. Einige Situationen können bauartbedingt vom Bordcomputer noch nicht richtig erfasst werden. Die Warnungen in der Bedienungsanleitung zu dem Fahrerüberwachungssystem seien allerdings „nicht so deutlich, wie sie sein könnten“. Mittlerweile hat Tesla einige Modelle durch ein Update aufgerüstet. Nach drei Warnungen beim Fahren ohne Hände am Lenkrad wird der Autopilot-Modus deaktiviert. Erst beim Reboot des Wagens kann der Autopilot wieder eingeschaltet werden.

Autonome Modelle auf dem Vormarsch

Auch wenn es rechtlich und auch ethisch noch schwierig ist, autonomes Fahren zu etablieren, arbeiten Autohersteller und Technologie-Firmen unter Hochdruck an neuen Modellen. Auf der CES-Messe in Las Vegas präsentierten Nvidia und Audi einen Prototyp für komplett autonomes Fahren. Auch Mercedes und BMW versuchen dem Vorreiter Tesla in den Themen Elektroautos und Autopilot nachzuziehen. Eine weitere Frage stellt sich in diesem Zusammenhang auch an Kfz-Versicherungen: Inwiefern wird die Technologie die Tarife verändern, werden diese sogar durch Nutzung von autonomen Fahrzeugen günstiger? Damit werden Tesla und Co. aller Voraussicht nach für eine Neuordnung sorgen: Faktoren, die bisher den Fahrer bewerten – etwa die Schadenfreiheitsklasse – könnten dann unwichtig werden.

Quellen: Focus Online, Heise Online

Alle 2 Wochen Spartipps und News:

Newsletter abonnieren und gratis PDF erhalten!