Newsarchiv

  • 30.11.2017

    Kfz-Versicherung: Wechsel spart hunderte Euro

    Nur jeder siebte Autofahrer plant laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov einen Wechsel seiner Kfz-Versicherung. Dabei kann der Abschluss einer neuen Police hunderte Euro im Jahr sparen. Schließlich ist der Markt für Kfz-Versicherungen ständig in Bewegung, einige Anbieter versuchen mit immer neuen Angeboten Kunden zu gewinnen. Doch wer die Kfz-Versicherung zum neuen Jahr wechseln möchte, muss schnell sein: Am 30. November läuft die Kündigungsfrist bei vielen Policen ab.


  • 29.11.2017

    Diesel-Gipfel: Fahrverbote für 28 deutsche Städte?

    Schon vor drei Monaten, kurz nach dem Bekanntwerden des Diesel-Skandals, trafen sich Bürgermeister aus ganz Deutschland mit Kanzlerin Merkel. Am gestrigen Dienstag fand der zweite Diesel-Gipfel statt, bei dem es wieder um die – unverändert – schlechte Luftqualität in vielen Städten gehen sollte. Insgesamt 28 deutschen Städten drohen jetzt sogar Fahrverbote, welche die Vertreter der Politik allerdings noch abwenden wollen.


  • 28.11.2017

    Echtzeitüberweisungen starten jetzt in Deutschland

    Bisher mussten Verbraucher ein bis zwei Werktage warten, bis eine SEPA-Überweisung beim Empfänger angekommen ist. Doch in der immer schneller werdenden Online-Welt wickeln Finanzdienstleister wie PayPal solche länderübergreifenden Transaktionen längst binnen Sekunden ab. Daher ist jetzt der Startschuss für Echtzeitüberweisungen in Deutschland und weiten Teilen Europas gefallen. Die Transaktionen sollen künftig innerhalb von 15 Sekunden abgewickelt werden.


  • 27.11.2017

    Krankenkassen erzielen Überschuss von 2,5 Milliarden Euro

    Laut einem Bericht der Frankfurter Allgemeinen Zeitung haben die gesetzlichen Krankenkassen ihre Überschüsse im Jahr 2017 auf einen Betrag von 2,5 Milliarden Euro erhöht. Dadurch würden die Rücklagen aller Krankenkassen auf einen neuen Rekordwert steigen, der bei mehr als 18 Milliarden Euro liege. Dennoch sei die Situation vieler Kassen weiterhin prekär und es sei nicht mit einer Senkung der Beiträge zu rechnen.


  • 25.11.2017

    Was Sie bis Jahresende noch erledigen können

    Das Jahresende 2017 naht und mit ihm wichtige Fristen, die beispielsweise bei Kfz-Versicherungen, Steuern oder Kindergeld gelten. An vielen Stellen haben Verbraucher noch bis Ende November oder Dezember Zeit, Verträge zu wechseln oder Anträge zu stellen. Zudem kann es sich lohnen, noch in diesem Jahr einige Ausgaben zu tätigen, die sich steuerlich absetzen lassen.


  • 24.11.2017

    Elektroautos: General Motors plant Stromer-Offensive

    Der US-Autokonzern General Motors (GM) möchte im Jahr 2026 erstmals eine Million Elektroautos verkaufen. Wie Firmenchefin Mary Barra bekannt gab, werde sich die Produktion der derzeit noch unrentablen Autos mit der nächsten Generation der General Motors Batterie-Autos deutlich stärker lohnen. Ab 2021 plant GM demnach, zumindest keine Verluste mehr mit der Herstellung der Fahrzeuge zu erwirtschaften.


  • 23.11.2017

    Schwierige Situation für Lebensversicherer

    Laut einer aktuellen Studie des Zweitmarkt-Anbieters Policen Direkt gestaltet sich die finanzielle Situation vieler Lebensversicherer aktuell bedenklich. Bei insgesamt 30 der 84 analysierten Unternehmen reiche der aktuelle Ertrag aus den Kapitalanlagen nicht aus, um überhaupt den Garantiezins und die vorgeschriebene Reserve zu decken. Schuld hieran seien weiterhin die historisch niedrigen Zinsen.


  • 22.11.2017

    Kfz-Zusatzversicherungen: Welche Leistungen wirklich sinnvoll sind

    Mit „Porsche Shield“ hat der renommierte Autobauer jetzt eine neue Zusatzversicherung für seine Fahrzeuge auf den Markt gebracht. Auf Abruf buchbar, sofort verfügbar und auch für kurze Laufzeiten können Autofahrer hiermit Fahrten auf Rennstrecken, private Probefahrten oder Anhänger versichern. Doch nicht nur Porsche hat solche Zusatzversicherungen im Angebot, auch andere Autofahrer können sich gegen eine Vielzahl von Szenarien absichern.


  • 21.11.2017

    Stromkosten: Auch 2018 auf hohem Niveau

    Die staatlichen Umlagen für den Strom und auch die Einkaufspreise der Stromversorger gehen im kommenden Jahr leicht zurück. Doch für den Verbrauch wird der Strom im nächsten Jahr wieder nicht günstiger und verweilt auf hohem Niveau. Damit bleibt die Bundesrepublik bei den Stromkosten einer der Spitzenreiter in Europa.


  • 20.11.2017

    BGH: Riester-Rente vor Pfändung sicher

    Mit der Riester-Rente sorgen viele Deutsche privat für das Alter vor, um dem Risiko der wachsenden Altersarmut zu entgehen. Doch was geschieht mit dem Vertrag, wenn der Sparer Privatinsolvenz anmelden muss? Laut einem aktuellen Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) dürfen die Gläubiger den Vertrag nicht pfänden, auch wenn noch kein Fördergeld geflossen ist. Ein Antrag auf die Förderung reicht Verbrauchern aus, um sich vor der Pfändung zu schützen.


  • 18.11.2017

    Stuttgarter Landesgericht kippt Sonderkündigungsrecht der LBS

    Die Landesbausparkasse (LBS) Südwest darf ihren Kunden nicht vorzeitig kündigen, sofern diese innerhalb von 15 Jahren nach dem Vertragsbeginn noch kein Darlehen in Anspruch genommen haben. Mit diesem Urteil kippt das Stuttgarter Landesgericht die Klausel, die die LBS Südwest ab 2005 in viele Verträge aufnahm. Zuvor hatte auch das Karlsruher Landesgericht derartige Vertragsregelungen der Bausparkasse Badenia für unwirksam erklärt, weil sie einen erheblichen Nachteil für den Verbraucher darstellen würden.


  • 17.11.2017

    Düsseldorfer Tabelle: Ab 2018 weniger Unterhalt für Trennungskinder

    Ab dem 01. Januar 2018 tritt die neue „Düsseldorfer Tabelle“ in Kraft. Sie regelt grundsätzlich, wie viel Unterhalt Trennungskindern zusteht. Dabei werden unter anderem das Alter des Kindes und das Einkommen des unterhaltspflichtigen Elternteils berücksichtigt. Obwohl die Unterhaltssätze zu Beginn des kommenden Jahres um sechs bis zwölf Euro im Monat ansteigen werden, droht vielen Trennungskindern eine Einbuße beim Unterhalt.


  • 16.11.2017

    Es ist nie zu früh: Sparen für die Kinder und Enkel

    Wer Geld für Kinder oder Enkel zurücklegen möchte, steht derzeit vor einem Problem: Niedrigzinsen. Das klassische Sparbuch und Tages- oder Festgelder bringen kaum Rendite. Wie die Zeitschrift „Finanztest“ jetzt berichtet, gibt es aber durchaus gewinnbringende Anlageformen für den Nachwuchs. Dabei sollten sich Großeltern und Eltern vor allem an ETF-Sparpläne halten.


  • 15.11.2017

    Bekannte Irrtümer: Was die Kfz-Versicherung beeinflusst

    Der Preis einer Kfz-Versicherung wird durch insgesamt mehr als 20 verschiedene Tarifmerkmale beeinflusst. Doch nicht jedes dieses Merkmale wirkt sich in gleichem Maße auf die Prämie aus, die der Autobesitzer zahlen muss. So machen beispielsweise Punkte in Flensburg eine Versicherung – entgegen der landläufigen Meinung – nicht teurer.


  • 14.11.2017

    Neue Tarife und Trends bei Kfz-Versicherungen

    Noch bis zum 30. November können Autofahrer ihre Kfz-Versicherung kündigen, um passend zum 01. Januar 2018 mit einer neuen Police zu starten. Daher werben die Kfz-Versicherer im Herbst massiv um Kunden, die wechselwillig sind. Neben günstigeren Preisen bieten die Unternehmen den Neukunden meist auch bessere Leistungen. Dazu gehört etwa verbesserter Schutz bei Wildschäden oder einfachere Schadensabwicklungen per App.


  • 13.11.2017

    Kontodaten in Gefahr: Neue EU-Richtlinie erlassen

    Geldgeschäfte im Internet könnten bald neue Risiken mit sich bringen. Schuld hieran ist eine neue EU-Richtlinie, die sogenannte „Zweite Zahlungsdienstrichtlinie“ (PSD II). Durch sie sollen Unternehmen künftig Konteninformationsdienste anbieten können. So könnten Firmen einen Blick auf die Girokonten von Kunden werfen, wenn der Kunde einwilligt.


  • 11.11.2017

    TÜV-Report: 20 Prozent der Autos fallen durch

    Passend zum Jahreswechsel suchen viele Autofahrer nach einer neuen Kfz-Versicherung. Kein Wunder, kann das doch gerade vor dem Hintergrund der Beitragsanpassungen für 2018 zu Einsparungen führen. Doch was passiert, wenn das Auto erst gar nicht durch den TÜV kommt?


  • 10.11.2017

    Preiserhöhung: Heizkosten steigen deutlich

    Verbrauchern droht ein wahrer Preisschock im Energiemarkt. Wer seine Wohnung mit Öl heizt, muss für 2017 mit Mehrkosten in Höhe von zehn Prozent rechnen. Gas und Fernwärme werden in diesem Jahr ebenfalls teurer, wenn auch in einem etwas moderateren Rahmen. Dieser Schock könnte Verbraucher vor allem deshalb hart treffen, weil die Heizkosten in den vergangenen Jahren stagnierten oder in vielen Fällen sogar sanken.


  • 09.11.2017

    Rentenbeiträge können 2018 sinken

    Einem Bericht der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) zufolge könnten die Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung im Jahr 2018 leicht sinken. Begründet sei dies in der guten finanziellen Lage der Rentenkasse, die eine Absenkung sogar gesetzlich erforderlich mache. Allerdings würde diese mögliche Senkung geringer ausfallen, als den meisten Beitragszahlern lieb ist: Kommt es wirklich zur Verringerung, würde der Beitrag von derzeit 18,7 auf im kommenden Jahr 18,6 Prozent sinken.


  • 08.11.2017

    Neue Gesetze und Vorschriften zum 01. November 2017

    Auch der erste November hielt für Verbraucher wieder einige, wichtige Neuregelungen bereit. Besonders interessant: Der tarifliche Mindestlohn steigt in einigen Branchen an. Vor allem Pflegekräfte dürfen sich zum kommenden Jahr über mehr Geld freuen. Ins Geld gehen können hingegen die neuen Bußgeldverordnungen im Straßenverkehr, die vor allem für die Handynutzung und das Blockieren der Rettungsgasse gelten.


  • 07.11.2017

    Studie: Kraftstoffverbrauch von Neuwagen höher als angegeben

    Im Durchschnitt verbrauchen Neuwagen 42 Prozent mehr Kraftstoff, als in den Produktbeschreibungen von den Herstellern angegeben wird. Dadurch entstehen Autofahrern nicht nur Mehrkosten für den Sprit, auch die Umweltbelastung durch den erhöhten CO2-Ausstoß steigt. Trotz dieser Verstöße sind die Sanktionsmöglichkeiten gegen die Autohersteller bisher unzureichend.


  • 06.11.2017

    Joint Venture: Autobauer wollen 400 Ladestationen für E-Autos errichten

    BWM, Daimler, Ford und der VW-Konzern haben bekanntgegeben, dass die schon Ende 2016 angekündigte Gründung eines gemeinsamen Joint Ventures unter dem Namen Ionity abgeschlossen ist. Das neue Unternehmen soll den Aufbau des Schnellladenetzes für Elektroautos in Europa stark vorantreiben. Bis 2020 sollen so insgesamt 400 neue Schnellladestationen vor allem in Deutschland, Österreich und Norwegen errichtet werden.


  • 04.11.2017

    Urteil: Krankenkasse muss über Erhöhung des Zusatzbeitrags informieren

    Den Beitrag zur Krankenversicherung zahlen Arbeitnehmer und Arbeitgeber je zu gleichen Teilen. Allerdings dürfen die Kassen einen Zusatzbeitrag erheben, der ausschließlich von den Arbeitnehmern getragen wird. Erhöht die Versicherung diesen Satz, besteht für Versicherungsnehmer ein Sonderkündigungsrecht. Das Hamburger Landgericht hat jetzt geurteilt, dass Krankenkassen ihre Kunden auch wirklich umfassend über die Beitragserhöhungen und die Kündigungsmöglichkeiten informieren müssen.


  • 03.11.2017

    Ost-Rentnern droht Altersarmut

    Renten-Experten des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) schlagen Alarm: Jeder dritte ostdeutsche Rentner könnte im Jahr 2036 eine Rente beziehen, die unterhalb der Armutsgrenze liegt. Damit würde der prozentuale Wert der verarmten Rentner in Ostdeutschland massiv von derzeit 21 auf 36 Prozent ansteigen. Als arm gelten in der Untersuchung Rentner, die nur 60 Prozent oder weniger als die Durchschnittsrente beziehen.


  • 02.11.2017

    Billionen US-Dollar im Ausland: Wie US-Konzerne Steueroasen nutzen

    Dass große US-Konzerne wie Apple, Netflix oder Facebook nicht nur für innovative Technologien stehen, sondern auch mit viel Geschick Steuergesetze umgehen, dürfte landläufig bekannt sein. Eine neue Studie der Entwicklungsorganisation Oxfam schockiert dann aber doch: Jährlich verschieben allein die größten 50 US-Unternehmen 1,5 Billionen US-Dollar in Steueroasen. Und das sogar ganz legal.


Alle 2 Wochen Spartipps und News:

Newsletter abonnieren und gratis PDF erhalten!