Existenzgründung

Zuletzt aktualisiert am 19.06.2018

In Deutschland gingen aufgrund der guten Arbeitsmarktlage die Gründungen von Unternehmen und die Zahl der Selbstständigen in den letzten 10 Jahren zurück. Der Anteil der Gründerinnen, vor allem der Mütter steigt jedoch kontinuierlich. Die meisten Existenzgründungen starten im Nebenerwerb und entwickeln sich langsam weiter.

In der technologischen und digitalen Welt sind die Start-Ups in der Überzahl. Junge Studenten und ausgebildete Fachleute finden sich zusammen, um die Welt mit Gadgets und Software zu verändern. Und auch als Weg aus der Arbeitslosigkeit wird die Selbstständigkeit heute noch vom Arbeitsamt mit Zuschüssen gefördert. Flexible Arbeitszeiten und der eigene Chef zu sein passt immer mehr in die neue Arbeitswelt.

In den folgenden Ratgebern finden Sie die wichtigsten Zahlen und Informationen für Ihr Gründerprofil. Zusätzlich bieten Ihnen die passenden PDFs Kontaktdaten für Förderprogramme und Beratungen, sowie einen Leitfaden für die gemeinsame Gründung.

Einmal monatlich Spartipps und News:

Newsletter abonnieren und gratis PDF erhalten!