AOK

Autor: FinanceScout24 - Zuletzt aktualisiert am 20.10.2016

AOK:Adresse und Kontakt

AOK-Bundesverband, Rosenthaler Straße 31, 10178 Berlin

Webseite: www.aok.de
Hotline: 030 / 34646-0 (Ortstarif)

Die Allgemeine Ortskrankenkasse ist ein Verband aus elf eigenständigen AOK-Krankenkassen. Knapp ein Drittel der Deutschen ist gesetzlich oder freiwillig in einer AOK krankenversichert.

Über das Unternehmen

Die Geschichte der Ortskrankenkassen reicht zu Reichskanzler Otto von Bismarck zurück, der in Deutschland die gesetzliche Krankenversicherung etablierte. Damals wurden Ende der 1880er-Jahre mehr als 8.000 verschiedene Ortskrankenkassen gegründet, um vor allem Arbeiter zu abzusichern, die sich nicht anderweitig versichern konnten.

Ende des 19. Jahrhunderts wurde die Aufnahme neuer Mitglieder auf weitere Berufsgruppen sowie gewerbliche Arbeiter erweitert.

Während die Mitliederzahl der einzelnen Ortskrankenkassen konstant hoch blieb, reduzierte sich die Zahl der einzelnen Kassen. Sie wurden sukzessive zu größeren Einheiten zusammengeführt, zunächst auf Kreisebene und später auch auf Länderebene.

Entscheidend zur Neuorganisation beigetragen hat die 1992 eingeführte „Freie Kassenwahl“ der Versicherten. Von den einst mehreren tausend AOK-Gruppen blieben nur noch knapp 300 übrig.

Heute besteht der Verband der AOK aus elf eigenständigen Versicherungen, die als Körperschaften des öffentlichen Rechts unter Aufsicht der jeweils zuständigen Gesundheitsministerien der Länder liegen.

Im Jahr 2014 lagen die Gesamteinnahmen der AOK bei knapp 77 Milliarden Euro. Alle AOK zusammen zählten im gleichen Jahr mehr als 18,3 Millionen Versicherte. Damit halten die AOK einen Marktanteil von mehr als 30 Prozent im Bereich der Krankenversicherungen in Deutschland.

Die AOK beschäftigen mehr als 61.000 Mitarbeiter in bundesweit fast 1.400 Geschäftsstellen.

Wahltarife als Anreiz

Die AOK arbeiten über die gesetzliche Krankenversicherung hinaus mit sogenannten „Wahltarifen“. Damit haben gesetzlich Versicherte die Möglichkeit, zum Beispiel einen Bonus für Vorsorge oder Fitness zu erhalten.

Gesetzliche Krankenversicherung der AOK

Die GKV bietet allen Versicherten die gleichen Grundbedingungen. Seit der Liberalisierung des Versicherungsmarktes werben auch gesetzliche Krankenversicherungen um Mitglieder, indem sie über die Basisabsicherung hinaus zahleiche Zusatzleistungen anbieten.

Die AOK Bayern bietet zum Beispiel gesetzlich Versicherten die Möglichkeit, erweiterte Vorsorgeleistungen im Wert von bis zu 250 Euro pro Jahr in Anspruch zu nehmen. Entweder werden die Kosten direkt von der AOK Bayern getragen oder sie werden bis zu 80 Prozent erstattet.

Die Abrechnung der Vorsorgeleistungen erfolgt über das sogenannte „Vorsorgekonto“. Der Versicherer lädt das Konto einmal jährlich auf mit 100 Euro für erweiterte Leistungen und mit 150 Euro für Gesundheitskurse.

Zu den erweiterten Vorsorgeleistungen zählen u.a.:

  • Spezielle Krebsvorsorge für Frauen, abgestimmt auf den jeweiligen Lebensabschnitt, zum Beispiel eine umfangreiche Brustkrebsvorsorge
  • Umfangreiche Vorsorge für Schwangere oder Geburtsvorbereitungskurse auch für Partner
  • Toxoplasmosetests
  • Erstattung von Folsäure und Eisen für Schwangere
  • Kostenerstattung für Hautscreening beim Hautarzt alle zwei Jahre
  • Erstattung von alternativen Heilmethoden gemäß dem Katalog der AOK Bayern
  • Kostenerstattung für Schutzimpfungen gegen Hepatitis A/B oder Typhus ein Mal pro Kalenderjahr
  • Bis zu 40 EUR Erstattung für professionelle Zahnreinigung
  • Versiegelung der Backenzähne für Kinder bis 17 Jahren
  • Mehr als 5.700 Gesundheitskurse aus dem Programm der AOK Bayern

Die AOK Bayern bietet ihren Mitgliedern darüber hinaus die Möglichkeit, bei lebensentscheidenden Diagnosen eine kostenlose ärztliche Zweitmeinung einzuholen. Hierfür kann ein Team aus Spezialisten rund um die Uhr täglich angerufen und um Rat gefragt werden.

Die Beratungsleistung soll vor allem Krebspatienten dabei helfen, sich für die bestmögliche Therapieform entscheiden zu können.

Gut zu wissen:Zusatzbeitrag

Der Zusatzbeitrag zum allgemeinen Beitragssatz von 14,6 Prozent beträgt 1,1 Prozent im Jahr 2016.

So können Sie zur GKV der AOK Bayern wechseln:

  1. Suchen Sie nach einem Ansprechpartner in Ihrer Nähe über die Suchfunktion auf der Homepage oder suchen Sie direkt eine Geschäftsstelle in Ihrer Nähe auf.
  2. Lassen Sie sich umfangreich zur GKV informieren.
  3. Beantragen Sie vor Ort die Mitgliedschaft.
  4. Ihre elektronische Versichertenkarte sowie die Police erhalten Sie nach Prüfung Ihres Antrags durch die Versicherung per Post.

Beschwerdestatistik

Anzahl Versicherungsverträge (Stand 31.12.2013) Anzahl Beschwerden 2014 Beschwerdeanteil 2014
Keine Angaben Keine Angaben Keine Angaben

Quelle: Beschwerdestatistik der BaFin 2014

Freiwillige Versicherung

Die freiwillige Krankenversicherung des Versicherers ist für alle Arbeitnehmer geeignet, deren Jahresumsatz über 56.250 Euro brutto liegt. Den Versicherungsschutz der AOK Bayern können auch Selbständige im Rahmen der freiwilligen Krankenversicherung in Anspruch nehmen.

Neben den Basisabsicherungen umfasst die Versicherung folgende Leistungen:

  • An das Einkommen angepasster Beitrag ohne Berücksichtigung von Alter, Geschlecht oder Gesundheitsrisiken
  • Keine Gesundheitsprüfung vor der Aufnahme
  • Familienmitglieder ohne eigenes Einkommen können kostenlos mitversichert werden
  • Selbständige können ihren Beitrag aufgrund einer schlechten wirtschaftlichen Entwicklung reduzieren lassen
  • Krankentagegeldanspruch für 0,6 Prozentpunkte des Einkommens möglich
  • Spezielle Tarife für Existenzgründer
  • Mögliche Beitragsrückerstattung bei Leistungsfreiheit von drei Jahren (kein Arztbesuch mit Rezept oder stationärer Krankenhausaufenthalt)

Beschwerdestatistik

Anzahl Versicherungsverträge (Stand 31.12.2013) Anzahl Beschwerden 2014 Beschwerdeanteil 2014
Keine Angaben Keine Angaben Keine Angaben

Quelle: Beschwerdestatistik der BaFin 2014

GKV für Studenten

Studenten, die bei der AOK Bayern versichert sind, profitieren wie bei allen GKV von besonders günstigen Beitragssätzen. Dieser Versicherer gewährt den Studententarif bis zur Vollendung des 14. Fachsemesters und einem Alter von 30 Jahren.

Studierende sind mit der Europäischen Krankenversichertenkarte (EHIC) auch im EU-Ausland krankenversichert sowie in der Schweiz, auf Island und in Norwegen.

Beschwerdestatistik

Anzahl Versicherungsverträge (Stand 31.12.2013) Anzahl Beschwerden 2014 Beschwerdeanteil 2014
Keine Angaben Keine Angaben  Keine Angaben

Quelle: Beschwerdestatistik der BaFin 2014

Weitere Angebote

Die AOK ist in jedem Bundesland und mit ihren elf einzelnen Krankenversicherungen sowie mehr als 1.400 Geschäftsstellen bundesweit sehr präsent. Somit haben Sie vielfältige Möglichkeiten, Mitglied der AOK zu werden.

Die jeweiligen Zusatzleistungen der einzelnen AOK unterscheiden sich häufig nur minimal. Wenn Sie sich über die Versicherungsbedingungen informieren wollen, wählen Sie auf der Website die AOK aus Ihrer Region aus.

Weitere Versicherungen

SDK
SDK
Die SDK Versicherungsgruppe hat ihren Sitz in Fellbach. Zur Gruppe gehören drei genossenschaftliche Unternehmen, die sich auf die Bereiche Private Krankenversicherung, Lebensversicherung sowie Unfallversicherungen...
LKH
LKH
Die LKH (Landeskrankenhilfe VVaG) ist ein Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit mit Sitz in Lüneburg. Das Unternehmen tritt gemeinsam mit der Landeslebenshilfe auf. Zusammen sind die Versicherer spezialisiert...
Alte Oldenburger
Alte Oldenburger
Die Alte Oldenburger Krankenversicherung AG ist ein deutscher Versicherer, dessen Fokus auf Privaten Krankenversicherungen sowie Zusatzversicherungen liegt. Der Firmensitz des Unternehmens befindet sich...

Keine Spartipps und News mehr verpassen:

Jetzt anmelden und 100 € Amazon-Gutschein gewinnen!