Streit unterm Weihnachtsbaum - laut Umfrage drei Viertel vom Geschenk enttäuscht

München, 2. Dezember 2015 – Mit durchschnittlich 304 Euro sind die Deutschen an Weihnachten spendabel – aber treffen sie mit ihren Geschenken überhaupt den Geschmack der Beschenkten? Und welcher Geldwert in Form von Geschenken wird unter dem Weihnachtsbaum erwartet? Das Finanzportal FinanceScout24 hat dazu in einer repräsentativen Umfrage über 1.000 Deutsche befragt: Das Ergebnis könnte den Stress bei der Geschenkesuche noch erhöhen.
  • Hauptgrund für Enttäuschung: Es war nicht das Wunschgeschenk.
  • Männer erwarten fast doppelt so wertvolle Geschenke wie Frauen – geben selbst aber nur etwas mehr Geld für Geschenke aus.
  • Die Süddeutschen sind am geizigsten, aber auch am genügsamsten.

Hohe Erwartungen an Geschenke

Über 77 Prozent der Befragten bekamen schon einmal ein Geschenk, das ihnen nicht gefiel. Rund 41 Prozent haben sich etwas anderes gewünscht. Und 31 Prozent waren unzufrieden, da die schenkende Person hätte wissen müssen, dass das Geschenk unpassend ist. Vor allem Frauen fordern vom Schenkenden dieses Einfühlungsvermögen (Frauen: 35 Prozent, Männer: 26 Prozent). Männer hingegen fanden ihr Geschenk öfter unkreativ als Frauen (31 Prozent zu 24 Prozent).

Gründe, warum das Weihnachtsgeschenk nicht gefallen hat

Je jünger desto anspruchsvoller: 84 Prozent der unter 30-jährigen waren schon einmal mit einem Weihnachtsgeschenk unzufrieden – auch hauptsächlich, weil ihnen das Geschenk zu unkreativ war oder sie sich etwas anderes gewünscht haben. Ein weiteres Ergebnis der Befragung: Je höher das Haushaltsnettoeinkommen, desto höher die Erwartung an den Geschenkewert. Je niedriger das Einkommen, desto weniger wird an Geschenkewert erwartet.

Ist Geben seliger als Nehmen?

Insgesamt erwarten die Deutschen weniger an Geschenkewert als sie ausgeben. 232 Euro werden erwartet - rund 304 Euro werden ausgegeben. Zwischen Männern und Frauen gibt es jedoch Unterschiede: Männer greifen beim Schenken tiefer in die Tasche (rund 325 Euro) als Frauen (rund 284 Euro). Sie erwarten dafür aber auch fast doppelt so wertvolle Geschenke im Wert von durchschnittlich knapp 304 Euro (bei Frauen sind es nur rund 154 Euro).

Auch Singles sind anspruchsvoll: Alleinlebende erwarten an Weihnachten Geschenke im Wert von durchschnittlich fast 430 Euro. Selbst geben sie aber mit 212 Euro nicht einmal die Hälfte dieser Summe für Geschenke aus. Doch wer zu viel erwartet, wird leicht enttäuscht: Rund 80 Prozent der befragten Singles waren schon einmal mit ihrem Weihnachtsgeschenk unzufrieden.

Klares Nord-Süd-Gefälle

Mit knapp 336 Euro sind die Menschen im Norden der Republik am spendabelsten, wogegen die Süddeutschen lediglich rund 260 Euro für Weihnachtsgeschenke ausgeben wollen. Dafür erwarten die Menschen in Süddeutschland aber auch weniger an Geschenkewert (rund 135 Euro) - während die Wünsche zu Weihnachten in Norddeutschland mit durchschnittlich 165 Euro teurer sind.

Ein deutlicher Ausreißer im regionalen Vergleich sind die westlichen Bundesländer: Hier wird rund 366 Euro an Geschenkewert erwartet, es werden aber nur 327 Euro ausgegeben.

Für die aktuelle Umfrage befragte das Marktforschungsinstitut Innofact AG vom 16. bis 18. November 2015 im Auftrag von FinanceScout24 1.045 Personen, bevölkerungsrepräsentativ hinsichtlich Alter (18 bis 65 Jahre) und Geschlecht quotiert. Mehrfachantworten waren möglich.

Die gesamten Ergebnisse der repräsentativen Umfrage inklusive aller Grafiken finden Sie hier.

Pressekontakt

Johannes Scherer
ARAGON MEDIA GmbH
Rosenheimer Str. 139
81671 München
E-Mail: johannes.scherer@aragonmedia.de
Fon: +49 (0)89 693513 18

Ralf Tanzer
ARAGON MEDIA GmbH
Rosenheimer Str. 139
81671 München
E-Mail: ralf.tanzer@aragonmedia.de
Fon: +49 (0)89 693513 12

Für Fragen zur FinanceScout24 bzw. Scout24 Services GmbH wenden Sie sich bitte an:

Liana Heinrich
Senior Manager Online Marketing
Scout24 Services GmbH
Doingolfinger Str. 1-15
81673 München
E-Mail liana.heinrich@financescout24.de
Fon: +49 (0) 89 444 56-2231

Über FinanceScout24

FinanceScout24 ist eines der führenden Finanz- und Vergleichsportale Deutschlands. Die Plattform ermöglicht Verbrauchern, ihre Finanzen einfach, effizient und stressfrei zu organisieren. FinanceScout24 bietet seinen Nutzern umfassende Informationen und Services rund um das Thema persönliche Finanzplanung. Dazu gehören unabhängige Angebotsvergleiche für Versicherungen, Kredite und Bankprodukte, relevante Ratgeber sowie smarte Tools für die eigenständige Geldanlage. Deutschlandweit erreicht FinanceScout24 eine gestützte Markenbekanntheit von 75% innerhalb der relevanten Zielgruppe.

FinanceScout24 wird betrieben von der Scout24 Services GmbH und gehört zur Scout24-Gruppe, die außerdem führende digitale Marktplätze im Immobilien- und Automobilbereich in Deutschland und anderen ausgewählten europäischen Ländern betreibt.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.financescout24.de

Keine Spartipps und News mehr verpassen:

Jetzt anmelden und 100 € Amazon-Gutschein gewinnen!