Autopflege: Wie halte ich den Wertverlust gering?

Autor: FinanceScout24 - Zuletzt aktualisiert am 05.12.2016

Wer sich einen Neuwagen kaufen möchte, sollte den Wertverlust vom Auto mit in die Kaufentscheidung einbeziehen, wenn das Fahrzeug später wieder zu einem guten Preis den Besitzer wechseln soll. Denn nicht nur die Autopflege hält den Wert Ihres Autos möglichst weit oben, die entscheidenden Faktoren sind viel facettenreicher. Wer etwa bei der Wahl von Modell und Ausstattung zu sehr dem eigenen Geschmack folgt, hat es später schwerer, einen Abnehmer zu finden.

Viele Neuwagenkäufer stellen sich die Frage, wie viel ihr Wagen in einigen Jahren noch wert ist und welche Autopflege sie dafür leisten müssen. Im Schnitt gilt: Bereits nach zwei Jahren ist der Wertverlust eines neuen Autos auf mehr als 30 Prozent angewachsen. Das entspricht bei einem Premium-Auto schnell einem Verlust von 30.000 Euro. Wenn Sie nun das naheliegende Ziel verfolgen, den Wertverlust Ihres Autos möglichst gering zu halten, sollten Sie folgende grundsätzliche Hinweise beachten:

  • Je teurer das Auto, desto stärker sinkt der Wert
  • Große Motoren schrecken Käufer ab
  • Auslaufmodelle federn Wertverlust nur kurzfristig ab
  • Sonderausstattungen und Farbe können aus der Mode kommen
  • Ein falscher Zeitpunkt kann den Wiederverkaufspreis drücken
  • Pflege zahlt sich aus

Demnach hält sich der Wertverlust Ihres Autos tendenziell eher in Grenzen, wenn Sie beispielsweise auf ein etwas kleineres Modell setzen, das eine ähnliche Leistung hat, aber deutlich günstiger ist. Ein Auto mit zu viel PS schreckt zudem mögliche Käufer ab. Viel Power unter der Haube verbinden viele mit einem Geschwindigkeitsfanatiker als Halter, der das Auto an seine Belastungsgrenzen treibt. Da hilft Ihnen auch die beste Autopflege nichts.

Tipp:Autobewertung online

Im Internet ergeben sich Ihnen mehrere Möglichkeiten, um sich mit Hilfe einer Autobewertung über den Marktwert Ihres Autos zu informieren. Diese Möglichkeiten sollten Sie sich unbedingt zu Nutze machen, um so den Wert Ihres Autos besser einschätzen zu können.

Klassik gegen Moderne

Sollten Sie ein Auslaufmodell neu kaufen, ist Ihr neues Auto morgen schon nicht mehr auf dem neuesten Stand. Dafür bekommen Sie attraktive Rabatte und der Wertverlust von Ihrem Auto fällt zunächst nicht so stark aus. Allerdings verstärkt sich der Wertverlust von Ihrem Auto in den nächsten Jahren, da modernere Technik auf den Markt drängt, die Ihr Auto dann nicht vorweisen kann, die für viele Autofahrer aber dann Standard wird. In der Folge sinkt die Autobewertung.

Auch Sondermodelle hegen ein Manko. Was heute vielleicht modern ist, ist in einiger Zeit möglicherweise nicht mehr interessant und drückt beim Wiederverkauf enorm auf den Preis. Ähnlich verhält es sich mit der Farbe, die ebenso den Wertverlust Ihres Autos ankurbeln kann; zumindest, wenn Sie nicht auf eine klassische, sondern eine ausgefallene Lackierung setzen.

Gut zu wissen:Zwischen Dezember und Januar liegt mehr als ein Monat

Auf den ersten Blick scheint es nicht relevant zu sein, ob Ihr Auto Baujahr „Dezember 2013“ oder „Januar 2014“ ist. In einigen Jahren wird sich ein potenzieller Käufer allerdings zunächst auf die Jahreszahl konzentrieren. Da ist das Auto von 2014 plötzlich viel interessanter – ungeachtet dessen, dass nur ein Monat Unterschied zwischen den Modellen liegt.

Richtige Autopflege: Darauf sollten Sie achten

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Autopflege, mit der Sie Ihr Auto auf Touren halten können. Hier ein paar Tipps, die Sie regelmäßig anwenden sollten:

  • Auto reinigen und waschen
  • Scheiben säubern
  • Felgen reinigen
  • Lack pflegen und auffrischen

Die intensive Reinigung des Autos ist aber auch immer ein Zeitfaktor: Wer sich die Fahrt in die Waschstraße sparen möchte, ist mit einem Vor-Ort-Service gut beraten. Dank spezieller Reinigungsmittel kann das Fahrzeug direkt auf dem Stellplatz gesäubert werden, ohne dass Abwasser oder sonstige Verunreinigungen auf dem Boden zurückbleiben. Auch eine Innenraumreinigung kann flexibel gebucht werden – ein Service, der sonst nur zu teuren Konditionen bei Autoaufbereitern erhältlich ist.

Lesen Sie mehr dazu

In den Urlaub mit dem Auto: Sommer und Winter
In den Urlaub mit dem Auto: Sommer und Winter
Ob im Winter in den Ski-Urlaub oder im Sommer ans Meer: Bei einer langen Reise gilt es in der Vorbereitung an viele Dinge zu denken. Vor einem Urlaub mit dem Auto sollten Sie jedoch nicht nur Gepäck und...
Autofahren im Winter: Fahrtipps und das Auto winterfest machen
Autofahren im Winter: Fahrtipps und das Auto winterfest machen
Sobald die kalte Jahreszeit bevorsteht, sollten Sie auch Vorkehrungen für Ihr Fahrzeug treffen und Ihr Auto winterfest machen. Was es dabei zu beachten gilt und welche gesetzlichen Vorschriften es gibt,...
Reifenwechsel: Wann es sinnvoll ist und wie es geht
Reifenwechsel: Wann es sinnvoll ist und wie es geht
Hier finden Sie eine Schritt-für-Schritt Anleitung fürs Reifenwechseln. Außerdem erfahren Sie, wann die Reifen gewechselt werden sollten, wie Sie sich bei Aquaplaning richtig verhalten und was Ihnen bei...
FinanceScout24 Expertenhilfe - Fragen Sie unsere Experten zum Thema:

Autopflege: Wie halte ich den Wertverlust gering?

Jetzt Frage stellen

Persönliche Daten eingeben und Frage absenden

Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich zur Benachrichtigung verwendet, wenn eine Antwort auf Ihre Frage eingeht. Ihre Frage wird vor Veröffentlichung und Versand an einen Experten durch FinanceScout24 geprüft.

Es wurde noch keine Frage zu diesem Artikel veröffentlicht. Seien Sie der Erste, der unsere Experten fragt!

Keine Spartipps und News mehr verpassen:

Jetzt anmelden und 100 € Amazon-Gutschein gewinnen!