Unabhängige Finanz- und Versicherungsvergleiche

Elektroautos in Bundesministerien wenig verbreitet

Autor: FinanceScout24 - Veröffentlicht am 09.03.2016

Elektroautos können eine wertvolle Entlastung für die Umwelt darstellen. Um mit gutem Beispiel voranzugehen, legte die Bundesregierung bereits vor fünf Jahren fest, dass in naher Zukunft zehn Prozent der neu angeschafften Fahrzeuge in den einzelnen Bundesministerien strombetrieben sein sollten. Aktuelle Zahlen sprechen hier jedoch eine andere Sprache.

Ihr selbst gestecktes Ziel, Elektroautos innerhalb der Bundesministerien weiter zu verbreiten, hat die Bundesregierung laut Informationen der „Tagesschau“ noch nicht erreicht. Ganz im Gegenteil – rund um den Berliner Reichstag sind nach wie vor hauptsächlich große, schwere Limousinen mit vergleichsweise hohem Kraftstoffverbrauch unterwegs. 

„Regierungsprogramm Elektromobilität“ zur Verbreitung von Elektroautos

Um die Verwendung von Elektroautos voranzutreiben, hatte die Bundesregierung bereits im Jahr 2011 das „Regierungsprogramm Elektromobilität“ verabschiedet. In diesem formulierte sie das konkrete Ziel innerhalb der nächsten Jahre dafür zu sorgen, dass zehn Prozent der neu angemieteten oder neu angeschafften Fahrzeuge in den Bundesministerien einen Emissionswert von weniger als 50 Gramm CO2 aufweisen, entsprechend also entweder reine Elektroautos oder Hybridfahrzeuge sind. Im Jahr 2013 trat diese Regelung in Kraft. 

Bundesministerien setzen nach wie vor kaum auf E-Fahrzeuge

Laut aktueller Zahlen, die der ARD exklusiv vorliegen, halten die meisten Bundesministerien jedoch diese Ziele nicht ein. „In vielen Ministerien ist die Neuanschaffung von Elektrofahrzeugen nicht messbar“, sagte der Grünen-Abgeordnete Stephan Kühn der „Tagesschau“. So ist beispielsweise sowohl im Umweltbundesamt als auch im Justizministerium aktuell kein einziges Elektroauto in Verwendung.

Im Bundeskanzleramt liegt die Quote aktuell bei lediglich fünf Prozent. Das Finanzministerium weist einen Elektroauto-Anteil von 2,2 Prozent, das Familienministerium von 1,3 Prozent auf. Das Verkehrsministerium gehört nach diesen Zahlen zu den wenigen Bundesministerien, die die geplanten zehn Prozent Elektroautos im aktuellen Fuhrpark erreichen – insgesamt sind dies sechs von 17 Ressorts.

Interesse der Bevölkerung an „Stromern“ hält sich ebenfalls in Grenzen

Zwar beziehen sich die erwähnten Ziele des Regierungsprogramms nicht auf den gesamten Fuhrpark, sondern lediglich auf Neuanschaffungen. Da die Bundesministerien Autos jedoch meist nur über wenige Jahre nutzen, sollte inzwischen, so die „Tagesschau“, der Anteil dieser Quote in etwa entsprechen. Die emissionsarmen Elektroautos sind in der Bevölkerung offenbar ähnlich unbeliebt wie in Regierungskreisen. Im vergangenen Jahr lag ihr Anteil an den Fahrzeug-Neuzulassungen nach Informationen des „Hamburger Abendblatt“ bei nicht einmal 0,4 Prozent. Vertreter der Bundesregierung hatten deshalb vor kurzem Pläne unterstützt, den Absatz durch einen staatlichen Bonus zu fördern. Die Steuerbefreiung für Elektroautos, die seit Anfang 2016 nur noch für fünf Jahre gilt (zuvor zehn Jahre), vermag offenbar wenig deutsche Autofahrer von einem umweltfreundlichen Elektroauto zu überzeugen. Erschwerend hinzu kommt, dass bislang nur wenige Assekuranzen spezielle Kfz-Versicherungen für strombetriebene Fahrzeuge anbieten und es im Vergleich zur regulären Kfz-Haftpflicht kaum Sparpotenzial gibt.

Aktuelle Versicherungsnews

Immobilienkauf zur Altersvorsorge beliebt
Immobilienkauf zur Altersvorsorge beliebt
Nach Ansicht zahlreicher Bundesbürger lohnt sich ein Immobilienkauf vor allem dann, wenn man damit für das Alter vorsorgen möchte. Laut einer Umfrage halten viele ein eigenes Haus oder eine eigene Wohnung...
Renteninformation animiert zum Sparen fürs Alter
Renteninformation animiert zum Sparen fürs Alter
Einmal im Jahr steckt sie bei einem Großteil der Bundesbürger im Briefkasten: Die Renteninformation der gesetzlichen Rentenversicherung. Meist verschwinden die Schreiben schnell in der Ablage. Doch offenbar...
Rabatt für Elektro-Autos bei der Versicherung
Rabatt für Elektro-Autos bei der Versicherung
Nach Kaufprämie und verlängerter Steuerbefreiung können Käufer von Elektro-Autos jetzt auch noch bei der Versicherung von Vergünstigungen profitieren. An mangelnder Förderung sollte der Durchbruch der...

FinanceScout24 Newsletter

Jetzt anmelden und 100 € Amazon Gutschein gewinnen