Commerzbank

Autor: FinanceScout24 - Zuletzt aktualisiert am 04.11.2016

Commerzbank:Adresse und Kontakt

Commerzbank AG, 60261 Frankfurt am Main

E-Mail: info@commerzbank.com
Webseite: www.commerzbank.de
Hotline: 069 / 13620 (Ortstarif)

Die Commerzbank ist eine deutsche Großbank und das zweitgrößte Kreditinstitut Deutschlands mit Sitz in Frankfurt am Main. Neben Geschäfts- und Firmenkunden bietet der Konzern auch Privatkunden eine große Auswahl an klassischen und innovativen Finanzprodukten in allen Bereichen wie der Geldanlage oder der Finanzierung.

Über das Unternehmen

Als im Jahr 1870 Hamburger Kaufleute und Banker gemeinsam die „Commerz- und Disconto-Bank in Hamburg“ gründeten, legten sie damit den Grundstein für eine der größten Universalbanken Deutschlands. Schon drei Jahrzehnte nach der Gründung unterhielt das junge Bankhaus Filialen in Berlin, Frankfurt am Main und am Stammsitz Hamburg. Doch schon zur Jahrhundertwende begann das Kreditinstitut, seine Geschäftstätigkeit auf Berlin zu konzentrieren. Gefestigt wurde dieser Schritt mit der ersten Fusion der Firmengeschichte mit der Berliner Bank AG.

Nach weiteren Fusionen und einigen Übernahmen in den 1920er-Jahren, darunter den Fusionen mit der Mitteldeutschen Privat-Bank mit Sitz in Magdeburg und der Mitteldeutschen Creditbank, firmierte das Unternehmen schließlich als Commerz- und Privat-Bank AG. Im Zuge der Expansion wuchs auch das Netz an Filialen deutlich an.

Nach den erfolgreichen Anfangsjahrzehnten wurde auch die Commerzbank von den Auswirkungen der Weltwirtschaftskrise heimgesucht. 1932 wurde deshalb die Fusion mit dem Barmer Bankverein staatlich verordnet. Nachdem diese erste große Krise überstanden war, firmierte das Kreditinstitut schließlich im Jahr 1940 erstmals als „Commerzbank AG“. Doch überdauerte diese erste Großbank den Zweiten Weltkrieg nicht. Nach der Besatzung wurde das Unternehmen in viele Teil-Banken auf die jeweiligen Besatzungszonen aufgeteilt.

Allerdings fusionierten alle Teilinstitute im Jahr 1958 wieder zur Commerzbank AG mit Sitz in Düsseldorf, im Jahr 1990 wurde der Firmensitz schließlich nach Frankfurt am Main verlegt. In den 1950er- und 1960er-Jahren erfolgte ein kontinuierlicher Ausbau des Filialnetzes in Deutschland. Zugleich begann das Kreditinstitut auch mit dem Aufbau internationaler Kooperationen. Als erstes deutsches Bankhaus überhaupt unterhielt die Commerzbank u.a. eine Filiale in New York.

Nach der Übernahme der Dresdner Bank im Jahr 2009 wurde die Commerzbank zur zweitgrößten Großbank der Bundesrepublik.

Im Jahr 2014 wies der Konzern eine Bilanzsumme von mehr als einer halben Billion Euro aus und beschäftigte weltweit mehr als 52.000 Mitarbeiter. Tochterunternehmen der Bank sind u.a. die Cosea in Singapur sowie die Comdirect bank und die Commerz Finanz.

Sponsor des DFB und Frankfurter Fußballclubs

Die Commerzbank ist Partner des Deutschen Fußballbunds und fördert dort die Jugendarbeit regionaler Vereine. Darüber hinaus kooperiert das Geldhaus mit dem 1. FFC Frankfurt sowie der Eintracht Frankfurt. Sichtbar wird das Sponsoring auch in der Namensgebung des ehemaligen Frankfurter „Waldstadions“, das seit 2005 „Commerzbank Arena“ heißt.

Commerzbank Ratenkredit

Der Ratenkredit dieser Bank kann von Privatkunden schon für kleine Darlehen ab 1.500 Euro online beantragt werden. Die Verwendung des Kredits ist dabei nicht an einen bestimmten Zweck gebunden.

Kreditbetrag 1.500 bis 80.000 Euro
Laufzeit 6 bis 84 Monate
Zinshöhe Bonitätsabhängiger Zins
Zweckbindung Keine
Gut zu wissen Optionale Absicherung des Kredits möglich; erweitertes Rückgaberecht von 30 Tagen; Identifizierung auch per Videoident möglich; Gemeinschaftsantrag möglich
Voraussetzungen
  • Wohnsitz in Deutschland
  • Girokonto im SEPA-Raum
  • Kopie der Einkommensnachweise der letzten beiden Monate
  • Kontoauszüge der letzten 60 Tage
  • Positive SCHUFA-Auskunft

Dieser Ratenkredit kann nicht von Freiberuflern und Gewerbetreibenden beantragt werden.

So beantragen Sie Ihren Ratenkredit online:

  1. Kreditrechner starten und Angaben zum Einkommen
    Zunächst berechnen Sie im Kreditvergleich anhand der gewünschten Darlehenssumme und der Laufzeit, wie hoch Ihre monatlichen Raten ausfallen können. Anschließend machen Sie Angaben zur Ihren Einkünften und Ausgaben. Außerdem wählen Sie aus, ob Sie Ihren Kredit alleine oder gemeinsam mit einer zweiten Person beantragen wollen.
  2. Persönliche Daten angeben
    Im zweiten Schritt geben Sie Ihre persönlichen Daten sowie Ihre Bankverbindung an, auf welche die Darlehenssumme ausgezahlt werden soll.
  3. Angaben bestätigen
    Nachdem Sie Ihre Angaben bestätigt und abgesendet haben, erhalten Sie direkt eine Vorabzusage. Fällt diese positiv aus, können Sie den Antrag ausdrucken und sich per Postident in einer Postfiliale legitimieren oder Sie nutzen den Online-Antrag und legitimieren sich per Webcam und einem gültigen Ausweisdokument.
  4. Erhalt des Darlehens
    In der Regel dauert es nur wenige Werktage, bis Ihre Unterlagen von der Bank final geprüft wurden und der Wunschbetrag auf Ihr Girokonto überwiesen wird.

Achtung:Vorabprüfung ist keine Kreditzusage

Bei der Vorabprüfung handelt es sich noch nicht um eine definitive Kreditzusage. Erst nach eingehender Prüfung Ihrer Unterlagen gibt die Bank die gewünschte Darlehenssumme frei.

Girokonto

Das Girokonto der Commerzbank ist ein beliebtes Produkt bei Privatkunden, die ihre Bankgeschäfte online oder in einer der vielen Filialen in Deutschland erledigen wollen. Ab einem regelmäßigen Geldeingang von 1.200 Euro monatlich ist die Kontoführung kostenlos. Das Girokonto der Commerzbank wurde im Vergleich mit 10 Banken in Deutschland im Jahr 2015 von der Zeitschrift Focus Money als „Bestes Girokonto“ ausgezeichnet.

Mindestgeldeingang Keiner
Zinsen Keine
Kontoführung Onlinebanking oder Filialbanking
Kontoführungsgebühren Keine, sofern regelmäßig Bezüge ab 1.200 Euro und mehr monatlich eingehen

Tipp:Aktuelle Prämien prüfen

Die Commerzbank startet regelmäßig Aktionen für Neukunden, die ein Girokonto eröffnen. Schauen Sie vor Kontoeröffnung am besten vorher auf der Homepage dieses Anbieters nach, welche Prämien möglich sind.

Tagesgeld

Das Topzins-Konto genannte Tagesgeld der Commerzbank ist praktisch, wenn frei gewordenes Kapital aus Festgeldkonten oder Depots für kurze Zeit verzinst „geparkt“ werden soll.

Mindesteinlage Keine
Höchsteinlage Keine
Zinsgutschrift Jährlich (kein unterjähriger Zinseszins-Effekt)
Kontoführung Onlinebanking oder Filialbanking
Kontoführungsgebühren Keine
Gut zu wissen Das Konto kann sowohl für private als auch geschäftliche Zwecke genutzt werden; ein Referenzkonto wird benötigt, muss aber nicht bei der Commerzbank geführt werden

Weitere Angebote

Als Großbank und deutsche Universalbank deckt die Commerzbank alle Bereiche des modernen Finanzgeschäfts ab. Neben klassischen Festgeld- oder Festzins-Konten bietet das Kreditinstitut auch spezielle Sparprodukte wie AusbildungsSparen oder einen Dynamischen Sparplan. Im Wertpapierbereich haben Privatkunden die Möglichkeit, ein Depot zu eröffnen und verschiedene Depotmodelle zu nutzen. Ebenso wird der Bereich „Bezahlen“ durch ein breit gefächertes Angebot an verschieden Girokonten sowie Kreditkarten abgedeckt. Dank eines großen Filialnetzes können Kunden auch auf Berater vor Ort zurückgreifen.

Weitere Banken

Deutsche Bank
Deutsche Bank
Die Deutsche Bank ist eines der größten und einflussreichsten Bankhäuser der Welt. Für Privatkunden bietet die Universalbank in Deutschland ein großes Leistungsspektrum vom Girokonto über Investmentbanking...
apoBank
apoBank
Die Deutsche Apotheker- und Ärztebank eG (apoBank) hat ihren Sitz in Düsseldorf. Als Genossenschaftsbank ist sie auf Apotheker, Ärzte und Angehörige von Arbeitnehmern in Heilberufen spezialisiert. Ihr...
Postbank
Postbank
Die Postbank AG gehört zur Deutschen Bank und ist eines der größten Geldhäuser in Deutschland. Das Kerngeschäft umfasst Kredit- und Girokonten. Als Geschäftsbank bietet das Unternehmen seinen Kunden das...

Keine Spartipps und News mehr verpassen:

Jetzt anmelden und 100 € Amazon-Gutschein gewinnen!