Jetzt günstigen Kredit finden

Kredite vergleichen
Angebot anfordern
Schnell Kredit erhalten
Schon ab -0,4% eff. Jahreszins¹
Schon ab -0,4% eff. Jahreszins¹
  • Kredite vergleichen
  • Angebot anfordern
  • Schnell Kredit erhalten
4.88 / 5 aus 328 Bewertungen
für FinanceScout24.de - Alle Bewertungen ansehen
4.88 / 5 Sterne
aus 328 Bewertungen für FinanceScout24.de
Alle Bewertungen ansehen

Kreditvergleich von FinanceScout24

Inhaltsverzeichnis

    Smart vergleichen statt mühsam recherchieren: Mit dem Kreditvergleich von FinanceScout24 finden Sie in wenigen Schritten Ihren persönlichen Wunschkredit. Und das natürlich unverbindlich, kostenlos und Schufa-neutral.

    Im Folgenden zeigen wir Ihnen, wie Sie einen detaillierten Kreditvergleich durchführen, Angebote bewerten und das zu Ihnen passende Darlehen beantragen. Auch beantworten wir häufige Fragen rund um Kredite und erläutern einige Fachbegriffe auf unkomplizierte, leicht verständliche Weise.

    Das Wichtigste rund um Kreditvergleich und Kreditaufnahme in Kürze

    • Fertig im Handumdrehen: Mit unserem Kreditvergleich finden Sie in nur wenigen Schritten das perfekte Darlehen.
    • Überblick ohne Schufa: Der erste Schritt erfolgt Schufa-neutral und ganz unverbindlich.
    • Durchdacht vergleichen: Aspekte wie Kredithöhe, Laufzeit und Zweckbindung machen einen deutlichen Unterschied. Der Kreditvergleich bildet das für Sie ab.
    • Risiken im Blick: Zinsänderungen und veränderte Lebensumstände beeinflussen Ihre langfristige Planung. Achten Sie beim Vergleich auf Sicherheiten.

    Ihr günstiger Kredit wartet: Wie Sie den richtigen Anbieter finden

    Auf der Suche nach einem Privatkredit, der zu Ihnen und Ihren Lebensumständen passt, ist die Bank eine klassische Anlaufstelle. Viele Menschen wählen im ersten Schritt den Kontakt zu ihrer Hausbank und hoffen, in der gewohnten Umgebung gute Konditionen zu erhalten.

    Wenngleich der Fokus auf die Hausbank nachvollziehbar ist, bleibt ein Kreditvergleich unverzichtbar. Hier nämlich entdecken Sie potenzielle Anbieter und Kreditgeber, die Sie bislang noch nicht kannten, von deren Konditionen Sie jedoch besonders profitieren.

    6 Quick-Tipps: Wie kann ich nach dem Kreditvergleich ein Kreditangebot bewerten?

    Wer einen Online-Kredit aufnehmen möchte und im Idealfall sogar über eine gute Bonität verfügt, kann aus diversen Kreditangeboten mit Top-Zinsen wählen. Durch den Kreditvergleich lässt sich dabei einiges an Geld sparen.

    Diese sechs Punkte helfen Ihnen dabei, ein Angebot zu bewerten:

    1. Seriöse Kreditanbieter sind in erster Linie solche, die transparent alle Nebenkosten auflisten und Ihnen eine hohe Flexibilität garantieren. Dies ist bei den meisten namhaften Banken der Fall.
    2. „Bester Kredit für jeden Verwendungszweck“ oder „Günstig finanzieren ohne Risiko“ sind typische Werbeaussagen, wie sie jeder kennt. Diese Versprechungen sind dann aber meist nur für bestimmte Personengruppen gültig, weitere Bedingungen müssen erfüllt werden. Ein Blick in das Kleingedruckte hilft.
    3. Grundsätzlich sind Kredite mit Verwendungszweck günstiger, weil der Kaufzweck (z.B. Auto, Immobilie, etc.) als Sicherheit dient.
    4. Typische Ratenkredite sind nicht besichert, also zur freien Verfügung, wobei nur Lohn- oder Gehaltsansprüche an die Bank abgetreten werden.
    5. Wollen Sie frühzeitig raus aus dem Kredit, wenn es finanziell machbar ist? Dann sollten unbedingt Sondertilgungen möglich sein.
    6. Überprüfen Sie außerdem die Nebenkosten, sie müssen im Produktinformationsblatt der Bank aufgelistet werden. Diese Verbraucherinformationen sind EU-weit einheitlich.

    Wer kann Kreditgeber sein?

    Spannend ist: Nicht nur Ihre Bank kann als Kreditgeber auftreten. Größere Summen in Form eines Ratenkredits vergeben beispielsweise auch Möbelhäuser, Autohändler und andere Verkäufer teurer Waren, die eine Ratenzahlung – in der Regel inklusive eines festen Zinssatzes – akzeptieren.

    Im Privaten gewährt schon der Nachbar ein Sachdarlehen, wenn er vorübergehend mit Zucker und Eiern aushilft. Und jedes Mal, wenn Sie Ware per Vorkasse bestellen, bietet der Online-Händler einen Lieferantenkredit an, sobald er die Ware ohne Vorkasse verschickt.

    Überblick: So klappt es mit dem Kreditvergleich

    Unsere Erläuterung der wichtigsten Schritte beim Kreditvergleich hilft Ihnen dabei, das für Sie geeignete Darlehen ausfindig zu machen und reibungslos ausgezahlt zu bekommen.

    Übrigens:

    In unserem Kreditvergleich können Sie anhand der Kreditsumme, der Laufzeit und des Verwendungszweckes die durchschnittlichen Konditionen der teilnehmenden Banken und Vermittler miteinander vergleichen. Selbstverständlich ist unser Kreditvergleich vollkommen kostenfrei und es fällt keine Bearbeitungsgebühr wie zum Beispiel bei einigen Banken an.

    Schnelldurchlauf: Das passiert zwischen Kreditwunsch und Auszahlung des Kreditbetrags

    Die folgende Auflistung zeigt Ihnen exemplarisch, wie die typische Antragstellung für einen Kredit aussieht und was dabei die wichtigsten Punkte sind.

    • Kreditvolumen ermitteln: Nutzen Sie unseren Kreditrechner, um die Kosten verschiedener Kreditsummen und Laufzeiten miteinander zu vergleichen. Das Kreditvolumen sollte so gewählt werden, dass alle anfallenden Kosten gedeckt werden. Beachten Sie jedoch, dass es manchmal Zinsgrenzen beim Überschreiten bestimmter Summen gibt. Es kann deshalb sinnvoll sein, etwas mehr Eigenmittel aufzuwenden und dafür den Kreditbetrag kleiner ausfallen zu lassen.

     

    • Haushaltsrechnung: Anschließend müssen Sie prüfen, ob und wie viel Kredit Sie sich überhaupt leisten können. Die Belastungen sollten maximal ⅓ des nach Abzug aller Fixkosten verbleibenden Nettoeinkommens betragen. Wie Sie Ihre finanziellen Verhältnisse auflisten und errechnen, wurde bereits zuvor mit der Haushaltsrechnung erläutert.

     

    • Kreditvergleich: Beim Kreditvergleich werden alle Angaben, wie Kredithöhe, Laufzeit und Verwendungszweck, zu einem Vergleich der teilnehmenden Banken genutzt. Anhand der Konditionen und Sortiermöglichkeiten sehen Sie, wie sich die errechneten Raten zusammensetzen. Hier gilt: Sondertilgungen oder Ratenpausen sind ein Pluspunkt, denn hierdurch bleiben Sie flexibel. Unser Kreditvergleich gibt Auskunft über die wichtigsten Tarifeigenschaften und die Erfahrungen der Nutzer mit der jeweiligen Bank.

     

    • Kreditantrag: Haben Sie sich nach dem Kreditvergleich für ein Angebot, bzw. einen Kredit entschieden, müssen nun weitere Angaben im Kreditantrag gemacht werden. Neben den persönlichen Daten, ggfs. zusätzlich mit zweitem Kreditnehmer, werden eine Haushaltsrechnung und Angaben zur Beschäftigung verlangt. In Kombination mit einer neutralen SCHUFA-Abfrage (Anfrage Kreditkonditionen) werden diese Daten nun übermittelt und abschließend von der Bank bearbeitet und geprüft.

     

    • Verifizierung (Postident): Um Sie als Person eindeutig zu identifizieren und die Anfrage zu bestätigen, müssen Sie nach dem Kreditvergleich und Erhalt des Angebotes (schriftlich und via E-Mail) mit allen relevanten Unterlagen zur nächsten Filiale der Deutschen Post. Teil des Postident ist ein vorausgefüllter Coupon, der Ihre Unterlagen zweifelsfrei der Kreditanfrage zuweist. Hier legen Sie einfach ein amtliches Ausweisdokument vor (Personalausweis oder Reisepass mit Meldebescheinigung) und lassen die Daten vom Mitarbeiter aufnehmen.

    Mit diesen Unterlagen geht die Sendung kostenfrei an die Bank, die im Anschluss eine richtige Schufa-Abfrage vornimmt und final prüft. Hier kann es vorkommen, dass eine Bürgschaft verlangt wird oder zum Beispiel zusätzliche Belege zu Einkommen oder Beschäftigung gefordert werden. Alternativ ist bei einigen Anbietern auch ein VideoIdent-Verfahren möglich.

    • Kreditauszahlung: Sind alle anfallenden Fragen geklärt und die Modalitäten erledigt, richtet die Bank ein Kreditkonto ein und initiiert die Auszahlung. Je nach Bank kann dieser Vorgang bis zu sieben Werktage dauern, ehe der Kreditbetrag dem Girokonto bei Ihrer Bank gutgeschrieben wird. Einige Banken nutzen Blitzüberweisungen, sodass wie bei einem Sofortkredit der Gesamtbetrag eher auf dem Konto ist.

    Welche Auswirkungen hat der Kreditvergleich auf meine Schufa?

    Die Schufa speichert Zahlungserfahrungen von Banken, Versandhändlern, Telekommunikationsunternehmen und Co. Dabei werden für jede Branche jeweils andere Scorewerte errechnet, die eine statistische Ausfallwahrscheinlichkeit darstellen sollen.

    Haben Sie mehrere Kredite, die jeweils ordnungsgemäß erfüllt wurden, steigert das den Wert. Andererseits führen Pfändungen, Kreditkündigungen, vollstreckbare Titel oder gar Insolvenzverfahren zu negativen Werten.

    Beim Kreditvergleich wird eine neutrale Konditionsanfrage gestellt, die nur zehn Tage lang bei Auskünften weitergegeben wird. Erst mit dem tatsächlichen Zustandekommen eines Kredits entsteht ein Schufa-Eintrag, der sich auch auf den Scorewert auswirkt.

    Tipp:

    Es ist in Deutschland jederzeit möglich, sich über den eigenen SCHUFA-Score zu informieren. Dies funktioniert ganz einfach im Rahmen einer sogenannten Selbstauskunft, die Sie nach Artikel 15 der DSGVO als „Datenkopie“ anfordern können.

    Wie viel Kredit passt zu Ihrem Budget?

    Bevor Sie über einen Kredit sowie die zu Ihnen passenden Kreditarten nachdenken und einen Termin bei einer Bank oder einem Kreditberater vereinbaren, sollten Sie Ihre finanziellen Verhältnisse klären. Dabei hilft eine sogenannte Haushaltsrechnung.

    In einer Haushaltsrechnung sollen alle regelmäßigen monatlichen Belastungen aufgelistet werden. Das Ganze wird mit dem verfügbaren Haushaltsnettoeinkommen verrechnet. Für Sie ist es wichtig, hier wahrheitsgemäße, realistische Angaben gegenüber der Bank sowie gegenüber sich selbst zu machen.

    Ansonsten droht das Risiko, unattraktive Kreditkonditionen von der Bank zu bekommen oder viel zu hohe Verbindlichkeiten wie z.B. einen 80.000 Euro Kredit aufzunehmen, die gar nicht im Verhältnis zu Ihrem Einkommen stehen. Auf dem Weg zum passenden Kredit ist ein Blick auf die Ist-Situation folglich unverzichtbar.

    Service:

    Möchten Sie diese Rechnung nicht manuell vornehmen, hilft unser Haushaltsrechner!

    Die Haushaltsrechnung in drei Schritten: Schnell und leicht

    Ein- und Ausgaben gegenüberstellen

    Nehmen Sie sämtliche Kontoauszüge der letzten sechs bis neun Monate zur Hand und markieren Sie darin sowohl regelmäßige als auch unregelmäßige Ein- und Ausgaben. Vor allem unregelmäßige Abbuchungen für Versicherungen oder Altersvorsorgeprodukte werden häufig übersehen. Kindergeld sollten Sie unbedingt hinzurechnen, auch dann, wenn die Kinder bereits ausgezogen, aber noch berechtigt sind.

    Die Differenz zwischen Ihren Einnahmen und Ausgaben ist das, was Ihnen monatlich frei zur Verfügung steht. Achten Sie darauf, dass in aller Regel von dieser Summe auch variable Kosten für Klassenfahrten, Nahrungsmittel, Kleidung und Freizeit abgehen. Einen zu Ihrem Konsumverhalten passenden Puffer einzukalkulieren, lohnt sich.

    Bestehende Verbindlichkeiten notieren

    Gibt es laufende Kreditraten, und wenn ja, wie hoch sind diese und wann endet die Ratenzahlung? Unter Umständen kann es sogar sinnvoll sein, eine höhere Kreditsumme zu beantragen, um damit die Altschulden vorzeitig abzutragen. Notieren Sie sich die bestehenden Kredite und prüfen Sie später, ob eine Umschuldung Sinn ergibt.Gibt es laufende Kreditraten, und wenn ja, wie hoch sind diese und wann endet die Ratenzahlung? Unter Umständen kann es sogar sinnvoll sein, eine höhere Kreditsumme zu beantragen, um damit die Altschulden vorzeitig abzutragen. Notieren Sie sich die bestehenden Kredite und prüfen Sie später, ob eine Umschuldung Sinn ergibt.

    Weitere Kosten überschlagen und an die Zukunft denken

    Wird die Miete in Zukunft nach oben hin angepasst? Planen Sie einen Umzug? Macht Ihr ältestes Kind in einem Jahr den Führerschein oder beginnt es mit dem Studium? Sind Urlaube geplant? All das sind Faktoren, die häufig Zusatzkosten verursachen.

    Sie sollten daher mögliche Zukunfts-Kosten überschlagen und einen monatlichen Betrag festlegen, der zusätzlich zum bereits angelegten Puffer dabei hilft, Ihnen auch mittel- sowie langfristig finanzielle Sicherheit zu geben.

    Leistbarkeit schnell einschätzen:

    Der Rechner von FinanceScout24 ermittelt für Sie, wie viel Kredit Sie sich leisten können. Dafür geben Sie Ihr monatliches Nettogehalt und die gewünschte monatliche Kreditrate in den Kreditrechner ein, die Sie zahlen möchten. Auf dieser Grundlage berechnen wir, wie hoch Ihr Kredit sein kann und finden den für Sie günstigsten Kredit mit Best-Zins-Garantie.

    Auf wie viele Jahre sollte ich mich binden?

    Nachdem Sie sich ein Bild von Ihrer finanziellen Situation und Ihren Einnahmen sowie Ausgaben gemacht haben, empfiehlt sich ein Blick auf die mögliche Dauer der Rückzahlung. Bei Ratenkrediten kann die Kreditlaufzeit entsprechend Ihrer persönlichen Verhältnisse und der Kreditverwendung individuell vereinbart werden. Wenn es die monatlichen Belastungen erlauben, ist eine kürzere Laufzeit zu empfehlen.

    Achten Sie auch darauf, ob die Bank Bearbeitungsgebühren verlangt, da diese bei einer kurzen Laufzeit den Kredit verhältnismäßig stark verteuern. Bei einer kurzen Laufzeit sind die monatlichen Raten dann zwar höher, aber die Gesamtkosten niedriger, da der Effektivzins in der Regel auch niedriger ausfällt. Die Laufzeiten von Ratenkrediten liegen in der Regel zwischen 12 und 72 Monaten.

    Wichtig:

    Die Laufzeit des Ratenkredits sollte grundsätzlich nicht die Nutzungsdauer des gekauften Gegenstands übersteigen. Einige Banken vergeben Ratenkredite für den Auto- oder Motorradkauf mit einer Laufzeit von bis zu 24 Monaten zu besonders günstigen Konditionen (Autokredit).

    Beim Kreditvergleich auf Zinsen und Kosten schauen

    Zusätzlich zur passenden Kredithöhe sollten Sie einige Konditionen beim Kreditvergleich beachten. Unser Ratgeber zeigt Ihnen, wie Sie günstige Angebote erkennen und die Zinskosten möglichst niedrig halten.

    Welche Kosten kommen bei einem Ratenkredit auf Sie zu?

    Bei der Inanspruchnahme eines Ratenkredites fallen für Sie lediglich Kosten für Zinsen an. Vergleichen Sie hierzu auch unsere Top-Konditionen. Auf Wunsch können Sie eine Restschuldversicherung abschließen.

    KEINE Kosten entstehen Ihnen für Negativerklärungen, Vermittlungsgebühren, Kontoführungsgebühren, Kosten für Auslagenersatz, Nachnahmegebühren für Kreditunterlagen und Abschlussgebühren!

    Im Bereich des Verbraucherkredites (Ratenkredit) schreibt § 4 Abs. 1 des Verbraucherkreditgesetzes (VerbrKrG) die Angabe der Summe der Kosten im schriftlichen Darlehensvertrag vor. Allgemein sind für Ratenkredite auch die Vorschriften der Preisangabenverordnung zu beachten (u.a. Angabe des effektiven Jahreszinses).

    Rechenbeispiel: Nettodarlehensbetrag vs. Gesamtkreditbetrag

     

     

    Laufzeit: X Monate

    eff. Jahreszins: X %

    Laufzeit: X Monate

    eff. Jahreszins: X %

    Laufzeit: X Monate

    eff. Jahreszins: X %

    Laufzeit: X Monate

    eff. Jahreszins: X %

    Nettodarlehens-betrag

     

     

     

     

    Monatliche Rate

     

     

     

     

    Ausgaben für Zinsen

     

     

     

     

    Gesamtbetrag

     

     

     

     

    Zinssätze werden häufig vom Verwendungszweck beeinflusst

    Viele Online-Kreditangebote sind an einen bestimmten Verwendungszweck gebunden, wie etwa der Autokredit, die Baufinanzierung oder auch Modernisierungskredite für das Eigenheim.

    Hierbei muss der Bank als Kreditgeber dann entweder die Zulassungsbescheinigung Teil II als Sicherheit für den Kredit hinterlegt oder anhand von Dokumenten der Haus- und Grundbesitz nachgewiesen werden. Die Bank bekommt also eine Sicherheit, die ausgereichten Kredite notfalls zu verwerten, womit wesentlich niedrigere Zinssätze verbunden sind.

    Welche Verwendungszwecke für Kredite gibt es?

    In Bezug auf Kredite gibt es selbstverständlich nicht nur die eine Lösung, sondern viele verschiedene Optionen. Wie bereits gezeigt, beeinflusst die Wahl eines Verwendungszwecks den gewährten Zinssatz unter Umständen positiv, weshalb Sie sich hiermit unbedingt beschäftigen sollten.

    Haben Sie einen bestimmten Wunsch und möchten die Kreditsumme nicht für die freie Verwendung aufnehmen, könnten diese Zwecke zu Ihnen passen:

    Die Kredit Umschuldung

    Möchten Sie eine bestehende Verbindlichkeit ablösen und zu günstigeren Konditionen wechseln, nehmen Sie eine sogenannte Umschuldung vor. Ferner ist es überlegenswert, mehrere Kredite zu einem einzelnen zusammenzufassen.

    Beides kann sich lohnen, denn in Zeiten günstiger Zinsen ist es gut möglich, dass Sie künftig eine geringere monatliche Rate oder allgemein weniger Zinsen zahlen. Bei der Umschuldung findet eine Ablösung des Kredits nicht durch Sie, sondern durch das Kreditinstitut statt, bei dem Sie den neuen Kredit aufnehmen. Daher ist es im Regelfall notwendig, dass Sie eine sogenannte Ablösevollmacht unterschreiben.

    Der KFZ-Kredit

    Der Autokredit oder KFZ-Kredit ist einer der wohl beliebtesten Kredite in Deutschland. Mit ihm finanzieren Kreditnehmer verschiedene Arten von Kraftfahrzeugen, also nicht nur PKW, sondern unter anderem auch Motorräder und Wohnwagen.

    Die Zinsen bei Autokrediten sind oft geringer als bei Konsumkrediten, da das jeweilige Fahrzeug als Sicherheit dient. Dies optimiert das Risikoprofil und erlaubt es der Bank, Ihnen günstigere Konditionen anzubieten. Meist müssen Sie bis zur vollständigen Rückzahlung des Kreditbetrags den Fahrzeugbrief bei der Bank hinterlegen.

    Der Modernisierungskredit

    Ein Modernisierungskredit ist dann richtig für Sie, wenn Sie an Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung Veränderungen vornehmen möchten. Dies reicht vom neu renovierten Badezimmer über die Heizung bis hin zur Solaranlage auf dem Dach.

    Informieren Sie sich hier ausführlich, da Modernisierungskredite in der Regel eine Zweckbindung und gegebenenfalls auch Förderung durch die KfW beinhalten. Um einen Modernisierungskredit aufzunehmen, müssen Sie nachweisen, dass Sie Eigentümer der jeweiligen Immobilie sind.

    Auch der Kreditnehmer selbst kann den Sollzins beeinflussen

    Zusätzlich wird bei der Berechnung von Kreditzinsen zwischen verschiedenen Personengruppen unterschieden: Unbefristet angestellte Arbeitnehmer, Beamte sowie Pensionäre gehören aufgrund der sicheren Einkommenssituation zu den bevorzugten Kunden einer Bank und können sich günstige Konditionen beispielsweise über den Beamtenkredit sichern.

    Selbständige oder freiberuflich Tätige fallen hingegen oftmals durch das Raster der Banken, sie müssen häufig zusätzliche Sicherheiten stellen, einen Bürgen beschaffen und ihr Einkommen der Bank gegenüber über mehrere Jahre nachweisen. Auch im Kreditvergleich kann dies sichtbar werden.

    Darüber hinaus werden von Banken auch Faktoren wie der Umgang mit Kreditkarten oder mit dem Dispokredit in der Vergangenheit in Betracht gezogen. Aus diesem Grund kann es durchaus von Vorteil sein, wenn man das eigene Konto samt Kreditkarte bei der Bank hat, welche schließlich den Kredit gewähren soll.

    Bei klassischen Ratenkrediten ist es ohnehin üblich, dass eine Verwertung über das Einkommen im Vertrag vereinbart wird. Da hier aber Pfändungsschutzgrenzen gelten, wonach die Bank erst ab einem gewissen Mindestnettoeinkommen vollstrecken darf, liegen die Mindesteinkommen ab bestimmten Kredithöhen entsprechend hoch. Je mehr Kinder Sie haben, desto höher sind typischerweise auch die Anforderungen.

    Tipp: Günstigere Konditionen dank Familienmitgliedern

    Eventuell können Sie sich günstigere Konditionen beim Abschluss eines Kredits über Familienmitglieder sichern. Ein Kredit von Privatpersonen kann genau wie klassische Ratenkredite vereinbart werden, mit den üblichen Sicherheiten und Pflichten. Und wenn Sie auch nur einen Teil der Kreditsumme darüber finanzieren, so kann die Kreditbeantragung aufgrund der niedrigeren Summe möglicherweise ohne Sicherheiten auskommen.

    Sicherheiten und Bürgschaften erhöhen die Chancen auf günstige Zinsen für Ihren Kredit

    Durch Bürgschaften bekommen vor allem junge Menschen wie Berufseinsteiger trotz eventuell fehlender Bonität die Chance auf einen günstigen Kredit zu Top-Konditionen. Haben Sie beleihbare Sicherheiten, wie etwa eine Kapitallebensversicherung? Diese können ebenfalls standardisiert abgetreten werden, um die Zinsen zu verringern. Auch hier ist ein Kreditvergleich zu empfehlen.

    Angebote, die nur unter Voraussetzung einer Kreditversicherung gewährt werden, sind jedoch unseriös und darüber hinaus teuer. Oftmals wird die Kreditversicherung als Restschuldversicherung beworben, sie leistet dann bei Krankheit, Arbeitslosigkeit oder im Todesfall. Dass solche Versicherungen tatsächlich das Scoring verbessern, also Ihre persönliche Kreditwürdigkeit, ist unrealistisch. Von solchen Krediten ist deshalb abzuraten, da sie unter Umständen keine Vorteile für den Kreditnehmer mit sich bringen. Am besten wählen Sie Kredite seriöser Anbieter, im Idealfall einer Bank.

    Was bedeutet es, wenn eine Zinsspanne angezeigt wird?

    Es kann vorkommen, dass in der Ergebnisübersicht beim Kreditvergleich bei einigen Banken kein fester Zinssatz, sondern eine Spanne angegeben ist. In diesem Fall steht noch nicht fest, welchen Zinssatz die Bank Ihnen gewähren wird. Das liegt daran, dass es sich um einen bonitätsabhängigen Zins handelt, dessen Höhe davon beeinflusst wird, welches Risikoprofil der Kreditgeber Ihnen zuteilt.

    Grundsätzlich gilt hier:

    Je besser die Bonität und je geringer das Ausfallrisiko für den Kreditgeber, desto günstiger der Kredit.

    Mit Sondertilgungen schneller abbezahlen

    Im Rahmen des Kreditvergleichs lohnt es sich, bereits über die Geschwindigkeit der Rückzahlung nachzudenken. Möchten Sie, sofern es Ihre finanzielle Situation zulässt, den Kredit schneller begleichen, ist dies über sogenannte Sondertilgungen möglich. Meist finden Sie in den Kreditkonditionen in Bezug auf Höhe und Häufigkeit festgelegte Sondertilgungen.

    Hier ist ein gesonderter Blick sinnvoll, denn Sondertilgungen außerhalb des kostenlosen Rahmens sind mit einer Vorfälligkeitsentschädigung verbunden. Hier verlangt die Bank dann eine Zahlung von Ihnen, die sie für den Ausfall der Zinseinnahmen entschädigen soll. Die Höhe dieser Entschädigung kann mitunter bis ein Prozent der jeweiligen Tilgungssumme ausmachen.

    Was steckt hinter einem Kredit ohne Zinsen?

    Solche Angebote gibt es von Warenhäusern und teilweise auch von Autohändlern, die mit der jeweiligen Autobank zusammenarbeiten. Sie sollen den Absatz bestimmter Produkte oder Modellreihen verstärken und sind deshalb häufig an diese Angebote oder bestimmte Zeiträume geknüpft.

    Für Sie als Kreditnehmer sind diese Kredite tatsächlich ohne Zusatzkosten, allerdings muss der Händler der Bank eine Ausfallversicherung geben und zahlt intern einen Zins hierfür. Diese Kosten werden auf den Kaufpreis aufgeschlagen, häufig sind Alternativangebote also günstiger. Außerdem kritisieren Verbraucherschützer die Null-Prozent-Finanzierung.

    Was kann kommen? Risiken und Absicherung

    Sowohl für den Kreditnehmer als auch für den Kreditgeber ist die Vergabe und Aufnahme eines Darlehens mit Risiken verbunden. Diese sollten Sie vor dem Kreditantrag kennen und in den Vergleich einfließen lassen. Je besser abgesichert Sie sich fühlen, desto ruhiger schlafen Sie.

    Risiken für den Schuldner: Verschätzen und Zinsentwicklung

    Der Antrag eines Kredits und der Kreditabschluss gehen für beide Parteien mit einem gewissen Risiko einher. Für den Antragsteller und späteren Kreditnehmer sind eine zu optimistische Planung und die Verschlechterung seiner wirtschaftlichen Lage die größten Risiken und können zur Überschuldung führen. Eine abgeschlossene Restschuldversicherung sichert ihn bei Arbeitslosigkeit und schwerer Krankheit ab und steht auch im Todesfall ein. Hilfe bei Überschuldung kann zudem das Gespräch bei einer Schuldnerberatungsstelle bieten. Der letzte Ausweg ist schließlich ein Verbraucherinsolvenzverfahren.

    Ein weiteres Risiko für Kreditnehmer nach der Aufnahme eines Kredits besteht langfristig zudem in flexiblen Zinsen, welche mit der Laufzeit des Kredits zunehmen. Diese veränderlichen Zinsen führen zwar selten in die Insolvenz, verringern aber, durch deren mittel- bis langfristige Erhöhung, die Planbarkeit, was bei einem Vergleich verschiedener Kredite unbedingt bedacht werden sollte.

    Für mehr Sicherheit: Ratenpausen als feste Option im Kredit

    Das Risiko, dass sich im Laufe des Lebens einmal unvorhergesehene Ausgaben oder finanzielle Durststrecken ergeben, ist immer zugegen. Daher kann es sich lohnen, beim Kreditvergleich auf mögliche Ratenpausen zu achten. Diese räumen Banken ein, um ihren Gläubigern ein kurzes Aussetzen der Rückzahlung zu ermöglichen, ohne dass sie dabei gegen den Kreditvertrag verstoßen.

    Manche Banken ermöglichen Ratenpausen ohne zusätzliche Gebühren, bei anderen ist die kleine Verschnaufpause mit Kosten verbunden.

    Risiko für Gläubiger: Ausfall des Kreditnehmers

    Für Gläubiger besteht die Gefahr, dass ihnen vor Vertragsabschluss wichtige Informationen hinsichtlich der Kreditwürdigkeit vorenthalten werden. Daher wird die Bonität stets geprüft, um das Risiko zu minimieren.

    Trotz zum Zeitpunkt des Abschlusses guter Bonität besteht ein nicht unerhebliches Restrisiko. Im schlimmsten Fall verlieren Gläubiger das investierte Kapital ganz oder teilweise, wenn ihr Schuldner – aus diesem Grund oder weil sich seine wirtschaftlichen Umstände verschlechtert haben – nicht mehr zahlen kann.

    Vorab bietet das Einholen einer Schufa-Auskunft (Schufa-Score) zur Prüfung der Bonität einen gewissen Schutz. Ist der Ernstfall eingetreten, können zuvor festgelegte Sicherheiten oder ein Bürge den Schaden ausgleichen oder zumindest begrenzen. Natürlich profitieren auch Gläubiger von einer Restschuldversicherung bei einem Kredit.

    Wenn die Restschuldversicherung ein Muss ist

    Es kann vorkommen, dass Banken sich zusätzlich absichern möchten und den Abschluss einer Restschuldversicherung zwingend vorschreiben. Die Kosten hierfür müssen dann auch in den Effektiven Jahreszinssatz einfließen. In diesem Fall sollten Sie prüfen, wie lange die Karenzzeit (Ausschluss von Leistungen) ist und was überhaupt als „Leistungsfall“ gilt.

    Viele Tarife schreiben eine Mindestzeit für Arbeitsunfähigkeit oder Arbeitslosigkeit vor. Risikolebensversicherungen sowie Arbeitsunfähigkeitsversicherungen sind anerkannte Alternativen, die von vielen Banken akzeptiert werden.

    Besonderheit Peer-to-Peer-Kredit

    Besondere Umstände gelten für Online-Kredite, die nicht von einer Bank, sondern von Privatpersonen an ebensolche vergeben werden (auch Peer-to-Peer-Kredit genannt). Die vermittelnden Berater und Plattformen haben sehr unterschiedliche Geschäftsbedingungen und Schutzmechanismen.

    Wer dieses Verfahren für einen Kredit in Betracht zieht, sollte daher beim Kreditvergleich auch diesen Aspekt unbedingt berücksichtigen.

    Vergabe des Kredits: Voraussetzungen und Antragstellung

    Zu den Voraussetzungen für die Vergabe eines Kredits gehört selbstverständlich der Nachweis Ihrer Kreditwürdigkeit und entsprechenden Bonität. Um die Kreditwürdigkeit eines Antragstellers zu prüfen, betrachtet die Bank einzelne festgelegte Aspekte. Hierzu gehören:

    Das Alter: In der Bundesrepublik Deutschland dürfen Personen erst ab einem Alter von 18 Jahren und bei voller Geschäftsfähigkeit als Kreditnehmer auftreten. Minderjährige oder Menschen mit Vormund benötigen eine Unterschrift der entsprechend verantwortlichen Personen.

    Der Wohnsitz: Wer einen Kredit in Deutschland aufnehmen möchte, muss einen Wohnsitz in Deutschland vorweisen können. Banken prüfen das ganz einfach mit Hilfe des Reisepasses oder Personalausweises.

    Die Bankverbindung: Ein Konto in Deutschland ist ebenfalls Voraussetzung für die Aufnahme eines Darlehens.

    Die Sicherheiten und das Einkommen: Je nach Höhe des Kredits beeinflussen sowohl das Einkommen als auch eventuell notwendige Sicherheiten die Vergabe. Als Arbeitnehmer müssen Sie daher zusätzliche Bedingungen erfüllen. Bei klassischen Ratenkrediten sind eine unbefristete Anstellung sowie ein Mindesteinkommen üblich. Bei den Lebenshaltungskosten setzt die Bank eigene Pauschalen pro Kopf an. Zu möglichen Sicherheiten können etwa Versicherungen, Immobilien oder andere Vermögenswerte gehören.

    Was benötige ich für den Kreditantrag?

    Normalerweise muss bei der Kredit-Beantragung anhand von Gehalts- oder Lohnbescheinigungen das Einkommen der letzten drei Monate nachgewiesen werden.

    Häufig werden Kontoauszüge verlangt, die lückenlos die privaten Ein- und Ausgaben darstellen. Im Übrigen wird eine Selbstauskunft verlangt, wo ein Teil davon als Haushaltsrechnung gilt und im anderen Teil Informationen zum Zahlungsverhalten abgefragt werden.

    Bei Selbständigen werden Betriebswirtschaftliche Auswertungen (BWA) verlangt, häufig auch beleihbare Versicherungen oder andere Sicherheiten. Für Rentner gilt häufig eine Altersgrenze, die je nach Bank zwischen 65 und 75 Jahren liegt.

    Zusätzlich ist es wichtig, dass Sie sich als Kreditnehmer mit entsprechenden Unterlagen ausweisen und alle weiteren Aspekte in Bezug auf Ihre Kreditwürdigkeit nachweisen können. Sie benötigen daher ein gültiges Ausweisdokument und unter Umständen auch Eigentumsnachweise.

    Achten Sie auf Vollständigkeit der Unterlagen

    Zwei Top-Gründe, warum ein Kredit abgelehnt wird, sind unvollständige Unterlagen und / oder eine fehlende Legitimation (Quelle: Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein, 2014). Achten Sie deshalb unbedingt darauf, dass Sie vollständige Unterlagen beim Kreditantrag einreichen.

    Gibt es einen Kredit für Arbeitslose?

    Arbeitslose sind in Deutschland nicht grundsätzlich von der Kreditvergabe ausgeschlossen und können natürlich einen Kreditvergleich durchführen. Banken verlangen aber in jedem Fall einen Mitantragsteller.

    Dieser muss ein pfändbares Einkommen nachweisen können, also über der Pfändungsfreigrenze liegen. Sie wird alle zwei Jahre durch eine Pfändungstabelle aktualisiert und verhindert, dass das Existenzminimum gefährdet wird.

    Im Jahr 2022 liegt die Grenze für Schuldner ohne Unterhaltsverpflichtungen bei einem monatlichen Nettoeinkommen von 1.259,99 Euro. Bei einem Schuldner mit zwei unterhaltsberechtigen Personen beläuft sich die Grenze auf 1.989,99 Euro. Teilweise kann die Bundesagentur für Arbeit einspringen, allerdings sind hierfür besondere Verwendungszwecke nach § 22 SGB II nachzuweisen.

    Wichtige Fragen und Begriffe

    Im Thema Kreditvergleich finden Sie sich umso besser zurecht, wenn Sie über verschiedene Fachbegriffe und Hintergründe Bescheid wissen. Wir haben die wichtigsten zusammengefasst:

    Was ist ein Kredit?

    Kredit ist ein Sammelbegriff, hinter dem sich viele verschiedene Formen der Sach- und Geldleihe verbergen. Grundsätzlich wird zwischen dem Privatkredit und dem Bankkredit unterschieden. Der Ausdruck Privatkredit ist allerdings von dem „Kredit von privat“ zu unterscheiden. Umgangssprachlich werden sie manchmal gleichgesetzt, aber: Während der erste

    Welche Aspekte gibt es bei einem Darlehen?

    Kredite werden hauptsächlich anhand folgender Aspekte unterschieden: Höhe: Je nach aufgenommener Summe werden Darlehen als Klein-, Mittel- und Großkredite bezeichnet, Ratenkredite beispielsweise fallen meist in die erstere Kategorie. Laufzeit: Eine Dauer von bis zu sechs Monaten gilt als kurzfristig, ab vier Jahren wird das Darlehen als langfristig bezeichnet. Verwendung: Kredite für Anschaffungen und Urlaub gelten als Konsumkredit, davon hebt sich beispielsweise der Zwischenkredit ab, der bei der Baufinanzierung oder einem ähnlichen Projekt zur Überbrückung dient. Auch für eine Umschuldung oder einen PKW gibt es möglicherweise spezielle Konditionen für den Kredit bei der Bank. Art der Besicherung: Beim Personalkredit ist die Bonität des Kreditnehmers dafür ausschlaggebend, dass er gewährt wird, beim Sachkredit sind es Vermögens- oder Sachwerte. Kreditgeber: Stammt das Darlehen von einer Bank, dem Arbeitgeber, dem Staat oder handelt es sich um einen Kredit von privat? Kreditnehmer: Wird der Kredit von Privatpersonen oder Geschäftskunden, Banken oder dem Staat aufgenommen?

    Welche Formen des Privatkredits gibt es?

    Kredite werden in den verschiedensten Formen gewährt. Letztlich entscheiden Verwendungszweck und -dauer sowie die persönlichen Ansprüche an die Flexibilität, welche im jeweiligen Fall die sinnvollste ist. Im Bereich der Privatkredite sind dies die wichtigsten Ausprägungen: Dispositionskredit: Auch kurz Dispo genannt. Ein Überziehungskredit im Zusammenhang mit dem Girokonto, meist für niedrige Beträge und kurze Laufzeiten. Flexibel, aber oft mit hohen Zinsen. Ratenkredit: Häufig als Konsumentenkredit bezeichnet und für Anschaffungen aufgenommen, wird über einen vereinbarten Zeitraum mit festen Raten und Zinsen abbezahlt. Rahmenkredit: Auch als Abrufkredit bekannt, bei dem innerhalb eines festgelegten Rahmens Geld nach Bedarf geliehen und zurückgezahlt werden kann. Wertpapierkredit: Beleihung des Wertpapierdepots, kann zum Ankauf neuer Aktien sowie bei vielen Anbietern zweckungebunden verwendet werden, oftmals günstiger. Policendarlehen: Beleihung der Lebens- oder Rentenversicherung. Hierbei handelt es sich um einen flexiblen und ebenfalls oft günstigen Kredit, der sich jedoch bei Nicht-Tilgung negativ auf die Altersvorsorge auswirken kann. Baufinanzierung: Langfristig angelegter Kredit zum Kauf oder Bau einer Immobilie, häufig zusammengesetzt aus mehreren Bestandteilen wie Bauspardarlehen und Sachkredit.

    Kann ich einen Kredit kündigen?

    Ja, Sie haben das Recht, Ihr Darlehen schon vor dem Ende der Laufzeit vorzeitig zurückzuzahlen. Das zum Beispiel auch durch Aufnahme eines günstigeren Kredites zur Umschuldung bei einer anderen Bank. Die von Ihnen gezahlte Bearbeitungsgebühr wird Ihnen allerdings von der abgelösten Bank nicht zurückerstattet. Während der vereinbarten Zinsfestschreibungszeit / Darlehenslaufzeit können Sie aufgrund der gesetzlichen Regelungen das Darlehen nach frühestens drei Monaten mit einer Kündigungsfrist von drei Monaten kündigen und den ausstehenden Kreditbetrag zurückzahlen. Sie können auch während der vereinbarten Laufzeit bei den meisten Banken Teilbeträge zurückzahlen. Bei Ratenkrediten bleibt die monatliche Rate gleich und es verkürzt sich die Laufzeit. Unter bestimmten Bedingungen gibt es ein außerordentliches Kündigungsrecht seitens des Kreditnehmers, aber auch des -gebers.

    Was verbirgt sich hinter dem Zwei-Drittel-Zins?

    Banken müssen nach § 6 PAngV einen Effektiven Jahreszins angeben, der auch tatsächlich ⅔ der Kunden gewährt wird. Damit soll verhindert werden, dass Lockangebote den Markt verzerren. Natürlich ist das keine Garantie dafür, dass Sie nach dem Kreditvergleich selbst diesen Zinssatz bekommen. Aber er hilft beim Vergleich der verschiedenen Angebote und Zinsen.

    Konditionsanfrage oder Kreditanfrage – Wo liegt der Unterschied?

    Um zwischen Anfragen nach Konditionen und Angeboten zu unterscheiden, gibt es zwei Merkmale: Die Konditionsanfrage und die Kreditanfrage. Wenn Sie lediglich die Konditionen einer Bank erfragen wollen ohne ein konkretes Angebot einzuholen, wird dies in Ihrem Schufa-Datenbestand als Konditionsanfrage gespeichert. Dies ist nur für den Verbraucher sichtbar und wirkt sich nicht auf Ihre Bonität oder den Schufa-Score aus. Holen Sie dagegen ein konkretes Kreditangebot ein, erhält Ihre Schufa-Datei das Merkmal „Anfrage Kredit“. Dies wird von der Schufa ein Jahr lang gespeichert und ist für andere Kreditinstitute zehn Tage lang sichtbar. Kreditanfragen gehen negativ in die Berechnung des Schufa-Scores ein und beeinflussen daher möglicherweise auch die Bonität. Bei FinanceScout24 stellen Sie lediglich eine „Anfrage Kreditkonditionen“, wenn Sie Angebote einholen.

    Was ist der Unterschied zwischen Nominal- und Effektivzins?

    Der Nominalzins gibt die Höhe der Verzinsung Ihres Darlehens an und dient zur Berechnung der von Ihnen an den Darlehensgeber zu zahlenden Zinsrate. Die vereinbarten Zinsen bleiben über die gesamte Laufzeit garantiert bestehen. Spielen Sie im Kreditvergleich gerne mit Laufzeiten, um zu sehen, ob und wie sich diese auf die Konditionen auswirken. Im Gegensatz zum Nominalzins berücksichtigt der gemäß Preisangabenverordnung auszuweisende Effektivzins preisbestimmende Faktoren aus dem regelmäßigen Kreditverlauf. Preisbestimmende Faktoren sind • der Nominalzinssatz, • Bearbeitungsgebühren, • Zins- und Tilgungsverrechnungstermine, • Tilgungssatz, -beginn und -höhe • sowie der Auszahlungskurs. Diese Faktoren werden bei der Berechnung auf die vereinbarte Zinsfestschreibungszeit verteilt. Das Ergebnis ist der Effektivzins, der Ihnen die Gesamtkosten des Darlehens pro Jahr in Prozent angibt und Ihnen als theoretische Vergleichsgröße dient. Sie können als künftiger Kreditnehmer mit Hilfe des Effektivzinses Darlehensangebote mit gleicher Zinsfestschreibungszeit und Laufzeit vergleichen. Hierfür müssen in den jeweiligen Angeboten allerdings alle preisbestimmenden Faktoren bis auf den Nominalzins identisch sein. Da Ihnen die Berechnungsfaktoren aber leider nicht immer genannt werden, ist ein Preisvergleich über den Effektivzins nur bedingt möglich. Erschwert wird der Vergleich auch durch eine Reihe weiterer Kosten, die nicht im Effektivzins berücksichtigt sind. Wir empfehlen Ihnen daher, neben dem Effektivzins, auch die weiteren Kosten für das von Ihnen gewünschte Darlehen eingehend zu prüfen und die Konditionen beim Kreditvergleich genau zu studieren.

    Lesen Sie mehr zum Thema Kredit

    Privatkredit

    Privatkredit

    Inzwischen gibt es immer mehr Portale, die Kredite von privat online vermitteln. Hier finden Sie die besten Anbieter von Privatkrediten.
    Autokredit

    Autokredit

    Jeder zweite Neuwagen wird mit Hilfe eines Kredits gekauft, bei Gebrauchtwagen jeder dritte. Woran erkennt man einen günstigen Autokredit?
    Kredit: Voraussetzungen

    Kredit: Voraussetzungen

    Erfahren Sie hier, ob Sicherheiten für Banken wichtig sind und durch welche Angaben Ihre Chancen auf einen Kredit steigen.

    Beispielrechnung

    ¹-0,4% Effektiver Jahreszins bei: 1.000€ Netto-Darlehensbetrag, 12 Monate Laufzeit, 0,00% fester Sollzins p.a., monatliche Rate 83,15€, Gesamtbetrag 997,83€, Fidor Bank | Entspricht zugleich dem repräsentativen Beispiel gem. § 6a PAngV. Kredit erfordert Online-Kontoauszug (Kontoblick) und Eröffnung eines Girokontos bei der Fidor Bank. Das Girokonto ist während der Kreditlaufzeit kostenlos.

    Fenster schließen