Unabhängige Finanz- und Versicherungsvergleiche

100000 Euro Kredit

Weitere Kredit-Empfehlungen

Wer sich ein Eigenheim zulegen oder in eine Wohnung investieren möchte, greift dafür in der Regel auf sechsstellige Darlehen zurück. Gleiches gilt für Unternehmensgründer. Sie benötigen das Kapital, um ihre Firma mit dem Nötigsten für den Start auszustatten. Hier erfahren Sie, worauf es bei einem 100000-Euro-Kredit ankommt und welche Voraussetzungen Sie dafür erfüllen sollten.

So kommen Sie zum passenden 100.000-Euro-Kredit

Bei einem Kredit in dieser Höhe ist es wichtig, dass Sie die Rückzahlung über einen längeren Zeitraum sicherstellen können. Um die Kreditraten möglichst gering zu halten, werden bei diesen Darlehen meist längere Laufzeiten vereinbart. Zudem hängen die Kreditkosten bei einem 100.000-Euro-Kredit deutlich vom Verwendungszweck ab. Die nachstehenden Fragen sollten Sie sich unbedingt vor der Kreditaufnahme beantworten:

  • Wie viel Geld brauche ich?
    Diese Frage mag banal klingen, ist für die Finanzierung aber essentiell. Denn nur dann, wenn Sie wissen, wie viel Kapital Sie für Ihre Investition oder Baufinanzierung benötigen, können Sie einen entsprechenden Kredit aufnehmen. Prüfen Sie auch, ob Eigenkapital vorhanden ist, um die Kreditsumme zu reduzieren.
  • Wo kann ich Kosten sparen?
    Wenn Sie sich mit Ihrem 100000-Euro-Kredit einen PKW der Oberklasse finanzieren wollen, sollten Sie an dieser Stelle unbedingt die Preise vergleichen. So kann das Fahrzeug je nach Händler deutlich im Preis variieren. Dementsprechend passt sich die Kredithöhe an; damit sparen Sie Zinsen und profitieren von einer geringeren Rate. Preise sollten Sie aber ebenso beim Kauf einer Wohnung oder einer Baufinanzierung vergleichen. Schließlich sind Sie bei einem sechsstelligen Darlehen über mehrere Jahre hinweg an die Rückzahlung gebunden. Deshalb sollte der Finanzierungsweck nachhaltig sein und all Ihre Wünsche ohne Kompromisse abdecken.
  • Wie viel Geld steht mir zur Verfügung?
    Bei jeder Kreditaufnahme muss sichergestellt sein, dass der Darlehensnehmer den aufgenommenen Betrag auch sicher und fristgemäß tilgen kann. Je höher die Kreditsumme, desto höher auch die monatliche Verpflichtung. Stellen Sie deshalb unbedingt eine solide und ehrliche Haushaltsrechnung auf. Ziehen Sie dabei alle Fixkosten von Ihren regelmäßigen Einnahmen ab. Dabei sollten Sie lieber großzügig rechnen. Für die Raten sollten Sie maximal ein Drittel des am Ende der Haushaltsrechnung zur Verfügung stehenden Betrags zur Verfügung haben. So vermeiden Sie, dass Sie bei unvorhergesehenen Aufgaben in eine finanzielle Schieflage geraten oder einen weiteren Kredit aufnehmen müssen.

Ein Beispiel: Sie sind verheiratet und verdienen beide zusammen netto 4.800 Euro. Abzüglich der monatlichen Fixkosten bleiben Ihnen 1.000 Euro. Für die Ratenfinanzierung können Sie demnach bis zu 333 Euro aufbringen.

  • Was brauche ich wirklich?
    Wer sich über einen längeren Zeitraum verschuldet, sollte seinen Bedarf mit steigender Kredithöhe umso gründlicher hinterfragen. Können Sie bei der Hausfinanzierung vielleicht an manchen Stellen sparen? Ist der gewünschte Anbau in dieser Ausführung wirklich notwendig? Oder sollten Sie den Kredit vielleicht sogar noch aufstocken, um wirklich die beste Lösung zu erhalten? Noch drängender wird die Frage bei der Finanzierung von Luxusgütern. Wer sich mit einem 100.000-Euro-Kredit einen Luxuswagen finanziert, kann überlegen, ob ein solches Auto tatsächlich notwendig ist. Eventuell „reicht“ auch schon ein PKW der Oberklasse für 50.000 Euro?
  • Wo bekomme ich einen solchen Kredit?
    Einen Kredit über 100.000 Euro können Sie in der Regel bei Ihrer Hausbank beantragen. Bei einer Kreditsumme in dieser Höhe kann der Schritt erst einmal naheliegend sein. Schließlich ist die Hausbank in der Regel am besten über die finanzielle Situation informiert. Bei der Kreditaufnahme sind Sie jedoch frei und sollten unbedingt verschiedene Konditionen einholen. So können Direktbanken im Internet manchmal günstigere Zinsen anbieten.

Wichtig: Der Verwendungszweck

Bei einer Kredithöhe von 100.000 Euro sollten Sie unbedingt den Verwendungszweck bei der Bank thematisieren. Denn davon hängt in der Regel die Verzinsung ab. So ist ein Autokredit meist günstiger als ein Kredit ohne Zweckbindung, weil die Bank das Fahrzeug als Sicherheit für das Darlehen verwenden kann. Gleiches gilt für eine Immobilienfinanzierung, bei der eine Grundschuld als Kreditsicherheit dient.

Schritt für Schritt zum 100.000-Euro-Kredit

Wie bei jedem Bankdarlehen sollten Sie auch beim 100000-Euro-Kredit verschiedene Angebote vergleichen. So gehen Sie vor:

  • Kreditvergleich: Vergleichen Sie online verschiedene Banken miteinander. Die günstigsten Konditionen finden Sie über den effektiven Jahreszins. Er enthält alle Kreditkosten sowie mögliche Gebühren. Schauen Sie hier nach dem möglichst niedrigen Zinssatz. Geben Sie beim Vergleich von Kreditkonditionen auch an, wofür Sie den Kredit einsetzen wollen. Durch eine Zweckbindung können die Zinsen nochmals sinken.
  • Entscheidung fällen: Auf der Basis von maximaler Kreditrate, Kreditsumme und effektivem Jahreszins sollten Sie schließlich den besten Anbieter auswählen und dort den Kreditantrag stellen.
  • Kreditantrag ausfüllen und absenden: Tragen Sie in den Antrag Ihre persönlichen Daten ein, fügen Sie alle geforderten Angaben zu Einkommen, Beschäftigung und Ausgaben hinzu. Schicken Sie den Antrag danach ab.
  • Antrag prüfen lassen: Banken können Kreditanträge heute innerhalb kurzer Zeit prüfen und Ihnen einen positiven oder negativen Bescheid geben. Bei einer Kreditzusage erhalten Sie schließlich eine vorläufige Bestätigung. Anschließend müssen Sie sich mit dem unterschriebenen Antrag bei einer Postfiliale per PostIdent oder per VideoIdent zuhause legitimieren. Den unterschriebenen Kreditvertrag senden Sie dann an die Bank.
  • Auszahlung: Nach einer abschließenden Prüfung Ihrer Angaben wird das Geld schließlich auf das angegebene Konto überwiesen.

Hinweis für Selbstständige

Bei höheren Krediten können vor allem von Selbständigen zusätzliche Nachweise über regelmäßige Einkünfte gefordert werden. Hierzu zählen zum Beispiel die letzten drei Steuerbescheide sowie eine Betriebswirtschaftliche Auswertung.

Entscheidende Faktoren für die Kreditkosten: Zinssatz und Laufzeit

Zinssatz und Laufzeit bestimmen entscheidend, wie viel Sie für Ihren 100000-Euro-Kredit bezahlen müssen. Grundsätzlich gilt, dass die Kreditkosten mit höherer Laufzeit steigen, auch wenn die Zinsen bei längeren Laufzeiten erst einmal günstiger sind. Allerdings können Sie mit der Laufzeit auch die Ratenhöhe beeinflussen, sodass manchmal höhere Zinskosten zugunsten von niedrigeren Monatsraten und höherer Liquidität sinnvoller sind.

Übliche Laufzeiten bei 100.000-Euro-Darlehen sind 60, 72 oder 84 Monate. Die meisten Banken bieten aber auch Abweichungen von diesen Laufzeiten an, sodass Sie die Tilgungsdauer verlängern oder noch verkürzen können.

Ein Beispiel

Eine Veränderung beim Zinssatz von knapp 1,4 Prozent kann bei einer Laufzeit von 72 Monaten für ein 100.000-Euro-Darlehen bereits fast 70 Euro monatlich ausmachen. Achten Sie deshalb unbedingt auf den effektiven Jahreszins, der Ihnen für den Ratenkredit angeboten wird.

Höhere Sicherheiten für einen 100.000-Euro-Kredit

Ohne Sicherheiten vergeben Banken keine Kredite. Die wichtigste Kreditsicherheit sind Ihr Einkommen und die Bonität. Ohne ausreichende Bonität und genügendes Einkommen sinken die Chancen auf einen 100.000-Euro-Kredit rapide.

Schließlich muss gewährleistet sein, dass Sie die Raten als Kreditnehmer pünktlich und regelmäßig zurückzahlen können. Um diese Sicherheit zu prüfen, führt die Bank standardmäßig eine Bonitätsprüfung durch. Zugleich wenden Banken ein eigenes, internes Scoring an, um Ihre Kreditwürdigkeit zu testen.

Wichtig ist die Zweckbindung

Wenn das Einkommen allein für eine Kreditsicherung nicht ausreicht, kann die Bank andere Sicherheiten nutzen. Bei einer Autofinanzierung dient zum Beispiel der PKW als Kreditsicherheit im Rahmen der Sicherungsübereignung. Wollen Sie ein Eigenheim finanzieren oder planen eine Baufinanzierung mit einem 100.000-Euro-Kredit, kann die Bank eine Grundschuld auf das Grundstück als Sicherheit eintragen lassen. Mögliche weitere Sicherheiten wären auch eine Kapitallebensversicherung oder eigene Immobilien.

Grundsätzlich sollten Sie bei einem Kredit in dieser Höhe immer eine Zweckbindung prüfen. Auf diese Weise können Sie die Kreditsicherheiten erhöhen und Ihre Chance auf eine positive Kreditvergabe steigern.

Besonderheiten für Selbständige

Selbständige werden bei Banken meist strenger geprüft als Angestellte, weil ihr Einkommen in der Regel unsicherer ist. Wenn Sie als Selbständiger einen 100000-Euro-Kredit aufnehmen wollen, müssen Sie in der Regel mindestens ein Jahr hauptberuflich selbständig arbeiten. Je länger Sie selbständig sind, desto höher sind in der Regel Ihre Kreditchancen. Ihre Einkünfte müssen Sie als Selbständiger mit Steuerbescheiden, Bilanzen oder Einkommen-Überschussrechnungen belegen können. Hilfreich können Zahlen sein, die Ihr Steuerberater oder Buchhalter liefert.

Besonderheiten bei Gewerbetreibenden

Wenn Sie Ihren Kredit gewerblich nutzen wollen, gelten meist andere Regelungen als für Privatpersonen. So können Banken andere Zinsen aufrufen und von Verbrauchern abweichende Regelungen treffen.

Wichtig

Achten Sie beim Kreditvergleich darauf, dass Sie zunächst Kreditkonditionenanfragen durchführen. Diese erscheinen nicht in der Schufa-Abfrage und beeinflussen Ihre Kreditchancen in der Regel nicht. Haben Sie eine Absage durch eine Bank erhalten, sollten Sie unbedingt mögliche Sperrfristen zur erneuten Kreditanfrage beachten. Fragen Sie beim Anbieter besser nach, bevor Sie erneut einen Kredit beantragen.

Für wen eignet sich ein Kredit in Höhe von 100.000 Euro?

Einige Verbraucher nutzen einen 100.000-Euro-Kredit, um sich damit einen lang gehegten Wunsch in Form eines Oberklasse-PKW zu erfüllen. Gerade bei einer Autofinanzierung steigen die Kreditchancen deutlich, da der Wagen als Sicherheit für die Bank dient. Darüber hinaus besteht bei einer Kreditauszahlung die Möglichkeit, dass Sie in dieser Preisklasse sehr gut über einen Barzahler-Rabatt verhandeln können. Sie müssen dabei jedoch nachweisen können, dass Sie das Geld von der Bank erhalten haben. Manche Autohäuser lehnen sonst die Barzahlung wegen der Gefahr von Schwarzgeld häufig ab.

Klassischerweise werden Kredite in Höhe von 100.000 Euro und mehr für die Finanzierung von Häusern oder Wohnungen verwendet. Auch für die Baufinanzierung ist eine solche Kredithöhe üblich. Allerdings sollten Sie in diesem Fall immer genau prüfen, wie lange die Zinsbindung ist und ob nicht ein noch höherer Finanzierungsbedarf besteht. So vermeiden Sie eine teure Anschlussfinanzierung.

Durch die Nutzung von FinanceScout24 stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.