Fidor Bank

Autor: FinanceScout24 - Zuletzt aktualisiert am 04.11.2016

Fidor Bank:Adresse und Kontakt

Fidor Bank AG, Sandstraße 33, 80335 München

E-Mail: info@fidor.de
Webseite: www.fidor.de
Hotline: 089 / 189 085 233 (Ortstarif)

Die deutsche Fidor Bank AG ist eine Direktbank aus München. Das Kreditinstitut bietet Kunden ein vielfältiges Produktsortiment und kombiniert dabei klassische Produkte wie Girokonten mit modernen Payment-Lösungen. Eine eigene Web-Community ermöglicht die direkte Kommunikation zwischen Kunden untereinander und Beratern der Bank.

Über das Unternehmen

Die Fidor Bank AG ist eine noch sehr junge Direktbank, deren Börsennotierung im Jahr 2007 erfolgte, zwei Jahre später erhielt sie die Vollbanklizenz und nahm ihre Geschäfte auf. Ihre Ursprünge hat sie in der Kölsch Kröner & Co. KG und später der „Sparschwein Operations AG“. Gegründet wurde sie bereits 2003. Die beiden Bankgründer, Martin Kölsch und Matthias Kröner wollten mit der Fidor Bank AG eine „Mitmachbank“ als Kontrast zu den traditionellen Bankhäusern etablieren. Die beiden Manager hatten zuvor bereits Erfahrung als Vorsitzende in der HypoVereinsbank sowie in der DAB Bank gesammelt.

Das Besondere an der Gründung besteht darin, dass sie in die Zeit fällt, in welche Konsumenten zunehmend misstrauisch gegenüber Geldinstituten eingestellt sind. Dieses Misstrauen will die Fidor Bank AG mit Hilfe ihres Konzepts beseitigen, das vor allem auf einer starken Integration von Web 2.0-Elementen basiert. Hierzu gehört zum Beispiel der „Community“-Gedanke, dass sich Menschen über das Internet miteinander austauschen können. Dieser Austausch findet bei diesem Geldhaus zwischen Kunden untereinander sowie Mitarbeitern der Bank innerhalb der „Fidor Community“ statt.

Auch Geldgeschäfte können mit Hilfe der Community über die Fidor Bank AG abgewickelt werden. Dieser Ansatz wird auch „Peer-to-Peer-Banking“ genannt. Die Bank liefert in diesem Fall die Infrastruktur und die Grundlage für den Austausch und fungiert zum Beispiel als Vertragspartner bei Krediten, welche über das Portal „Smava“ vermittelt werden.

Mit fast 40 Mitarbeitern am Standort München erzielte die Fidor Bank AG im Jahr 2014 eine Bilanzsumme von fast 230 Millionen Euro.

„Social Banking“

Die Fidor Bank AG setzt nicht nur als Direktbank verstärkt auf das Internet. Sie versteht sich als Innovator der Bankenbranche und definiert selbst eine wichtige Zielgruppe, die aus denjenigen, die zwischen 1981 und 2000 geboren wurden und die mit dem Internet aufgewachsen sind. Ziel der Bankengründer ist es, das in der großen Bankenkrise verlorengegangene Kundenvertrauen durch Offenheit, Transparenz und Gemeinschaftssinn wieder aufzubauen.

Die Fidor Bank AG prägt in diesem Sinne den Begriff „Social Banking“ auf eine eigenes Weise mit, bei dem der Social-Network-Gedanke mit der Seriosität einer Vollbank verknüpft wird und Kunden wie Mitarbeiter auf einer Augenhöhe miteinander kommunizieren und sich austauschen.

Fidor Smart Girokonto

Das kostenlose Girokonto dieser Bank ist in vielen Aspekten nicht mit einem gewöhnlichen Girokonto vergleichbar. So können Überweisungen zum Beispiel auch an Mail-Adressen oder Twitter-Accounts vorgenommen werden. Ebenso haben Sie die Möglichkeit, sich im Rahmen der Fidor-Community mit anderen Kunden online in Finanzfragen auszutauschen.

Nach der einmaligen Legitimation und Freischaltung des Kontos können weitere Produkte der Fidor Bank ohne weitere Prüfung per mobile-TAN-Verfahren freigeschaltet und genutzt werden, wie zum Beispiel der Kapitalbrief. Allerdings ist das Girokonto in seiner Basisversion ohne EC- bzw. Maestro-Karte ausgestattet, da nur Bankgeschäfte oder Einkäufe über das Internet damit erledigt werden können.

Mindestgeldeingang Keiner
Zinsgutschrift Auf Guthaben
Kontoführung Onlinebanking
Kontoführungsgebühren Keine
Gut zu wissen Nach der einmaligen Legitimation per Postident können weitere Produkte dieser Bank per Mausklick und mTAN freigeschaltet werden.

So eröffnen Sie ein Fidor Smart Girokonto:

  1. Registrieren Sie sich bei diesem Anbieter mit Ihrem Namen und Ihrer Mailadresse. Außerdem legen Sie ein individuelles Passwort für Ihren Account fest.
  2. Legitimieren Sie sich per Postident-Verfahren.
  3. Nach erfolgreicher Legitimierung wird Ihr Girokonto freigeschaltet. Wenn Sie sich für ein Konto mit Maestro- und/oder Mastercard entscheiden haben, erhalten Sie diese Zahlungsmittel separat per Post.

Gut zu wissen:Interne Community nach Kontoeröffnung

Nach der Kontoeröffnung können Sie die Vorteile der Fidor-Community nutzen und verschiedenen Gruppen beitreten. Dort erhalten Sie zum Beispiel Hinweise auf attraktive Verzinsungen bei Sparprodukten des Anbieters.

Kapitalbrief

Mit dem Fidor Bank Kapitalbrief nutzen Privatkunden die Vorteile einer Geldanlage mit Nachrangabrede. Dabei profitieren Sie von einer festen Verzinsung zu einer festgelegten Laufzeit sowie eine sehr geringen Mindesteinlage. Eine Einlagensicherung gibt es dabei jedoch nicht.

Mindesteinlage 100 Euro
Höchsteinlage 100.000 Euro
Zinsgutschrift Monatlich
Kontoführung Onlinebanking
Kontoführungsgebühren Keine
Gut zu wissen Dieses Produkt wird nicht durch die Einlagensicherung abgesichert. Im Falle einer Insolvenz der Bank werden zunächst alle anderen Gläubiger bedient, bevor das Kapital nachrangiger Finanzprodukte erstattet wird; eine Kündigung während der Laufzeit ist nicht möglich

Dieses Produkt kann sofort online aktiviert werden, sofern der Antragsteller über ein Girokonto bei diesem Anbieter verfügt und der Einlagebetrag abrufbar ist.

Weitere Angebote

Die Fidor Bank AG bietet ihren Kunden einige innovative Produkte, die es in dieser Art bei keinem anderen Kreditinstitut gibt, wie zum Beispiel dieses Angebot:

  • Geld-Notruf: Wenn Sie ein Konto bei der Fidor Bank besitzen, können Sie die Option „Geld-Notruf“ beantragen. Sie haben dann die Möglichkeit, in Notfällen schnell und unbürokratisch 100 Euro per App oder Online-Banking in Echtzeit abzurufen. Den Betrag müssen Sie innerhalb von 30 Tagen wieder zurückzahlen. War die Rückzahlung inklusive Verzinsung erfolgreich, können Sie später auch 199 Euro als „Geld-Notruf“ nutzen und diese Summe inklusive Zinsen innerhalb von 60 Tagen an die Bank zurückzahlen. Um diesen Service nutzen zu können, müssen Sie sich vollständig mit einem FidorPay-Konto legitimieren und eine Überprüfung eines verifizierten Referenzkontos durch die Fidor Bank AG bestehen. Alternativ reicht auch ein Mindestumsatz von 1.000 Euro in den letzten 12 Monaten aus.
  • Crowdinvesting oder Social Lending: Wenn Sie ein Girokonto der Fidor Bank AG nutzen, können Sie darüber in Projekte oder Startups im Rahmen von Crowdinvesting investieren und von einer attraktiven Rendite profitieren. Ebenso haben Sie die Möglichkeit, anderen Privatpersonen oder Unternehmen direkt Geld zu leihen.

Weitere Banken

Degussa Bank
Degussa Bank
Die Degussa Bank AG ist eine deutsche Universalbank mit Sitz in Frankfurt am Main. Im Privatkundengeschäft bietet das Unternehmen ein breites Spektrum an Finanzprodukten vom Girokonto über die Geldanlage...
DAB Bank
DAB Bank
Die DAB Bank ist eine deutsche Direktbank mit Sitz in München und gehört zur französischen BNP Paribas. Zu den Schwerpunkten der Bank gehören Anlageprodukte sowie Depot- und Tradingangebote, die mit einem...
1822direkt
1822direkt
Die 1822direkt ist ein Unternehmen der Frankfurter Sparkasse (Fraspa). Zu den Schwerpunkten der Direktbank gehören online geführte Girokonten sowie die Bereiche Festgeld und Verbraucherkredite.

Keine Spartipps und News mehr verpassen:

Jetzt anmelden und 100 € Amazon-Gutschein gewinnen!