Unabhängige Finanz- und Versicherungsvergleiche

30000 Euro Kredit

Ein neues Auto, der Traum vom Eigenheim oder ein Renovierungskredit für das Haus – wer sich diese Wünsche erfüllen möchte, benötigt ausreichend Kapital. Da dieses nicht immer über einen längeren Zeitraum angespart werden kann, greifen viele auf einen Kredit zurück. Üblich ist bei solchen Anschaffungen eine vergleichsweise hohe Kreditsumme von 30.000 Euro. Diese wird beispielsweise für folgende Zwecke häufig eingesetzt:

  • Kauf einer Immobilie
  • Kauf eines Neu- oder Gebrauchtwagens
  • Modernisierung oder Renovierung
  • Kreditablösung

So finden Sie den passenden 30.000 Euro Kredit

Steht fest, wofür der Kredit benötigt wird, sollten Sie vor dem Kreditantrag einige Punkte abhaken. Denn einen möglichst günstigen Kredit finden Sie nur, wenn Sie sich über Preise, Konditionen und Ihren eigenen Kreditbedarf im Klaren sind.

  1. Vergleichen Sie Preise
    Vor jeder teuren Anschaffung ist es sinnvoll, Preise zu vergleichen. Sind Sie beispielsweise auf der Suche nach einem Neu- oder Gebrauchtwagen, können Sie verschiedene Online-Plattformen für den Vergleich nutzen. Ebenso sinnvoll kann es sein, Autohändler direkt vor Ort aufzusuchen. Hier können Sie direkt anfragen, welche Rabatte Sie bei einer Barzahlung aushandeln können. Denn oftmals gewähren Händler den größten Rabatt, wenn Sie den Kaufpreis bar entrichten können. Ebenso lohnt es sich, bei privaten Händlern zu feilschen. Planen Sie eine Modernisierung des Eigenheims, sollten Sie sich Kostenvoranschläge von verschiedenen Baufirmen einholen.
  2. Stellen Sie eine Haushaltsrechnung auf
    Mithilfe einer Haushaltsrechnung können Sie ermitteln, wie hoch Ihre monatliche Kreditrate ausfallen kann. Dazu stellen Sie alle Haushaltseinahmen den Ausgaben gegenüber. Berücksichtigen Sie dabei aber, einen Puffer für Notfälle einzuplanen. Die Restsumme kann schließlich für die Kredittilgung genutzt werden.
  3. Ermitteln Sie das genaue Kreditvolumen
    Beziehen Sie in die Ermittlung des Kreditvolumens ein, wie viel Eigenkapital Sie eventuell aufbringen können. Denn durch einen Anteil Eigenkapital können Sie den Kredit deutlich minimieren. Alternativ können Sie sich einen Teil des Bedarfs privat leihen. Hier fallen üblicherweise wenig bis gar keine Zinsen an und Sie können die Rückzahlung flexibler gestalten.
  4. Hinterfragen Sie Ihren Bedarf
    Muss der Wagen wirklich ein Neuwagen sein oder tut es auch ein vergleichbarer Gebrauchtwagen zu einem deutlich günstigeren Preis? Lohnt sich die Modernisierung des Eigenheims auch langfristig gesehen? In jedem Fall sollten Sie sich vorab überlegen, ob die Anschaffung wirklich notwendig ist. Fährt der alte PKW noch, sollten Sie den Kauf eines Neuwagens besser nach hinten verschieben und sich den Kaufpreis ansparen.

Wo Sie den Kredit erhalten

Grundsätzlich können Sie den Kredit entweder bei Ihrer Hausbank oder bei einer Direktbank im Internet beantragen. Bei Ihrer Hausbank führen Sie ein Gespräch mit einem Bankberater. Sie erklären ihm, wie viel Kredit Sie für welche Anschaffung benötigen und er wird Ihnen ein passendes Angebot unterbreiten. Das ist selbstverständlich unverbindlich, sodass Sie mehrere Banken aufsuchen können, um verschiedene Angebote miteinander vergleichen zu können.

Deutlich schneller geht das bei Direktbanken, die ausschließlich über das Internet arbeiten. Hier können Sie über einen Kreditrechner gleich mehrere Angebote auf einen Blick vergleichen. Oftmals sind diese Kreditangebote günstiger als diejenigen Ihrer Hausbank, da Direktbanken an Personal- und Bearbeitungsgebühren einsparen können. Die günstigen Konditionen können direkt an den Kunden weitergegeben werden. Im Idealfall wird Ihnen der Kredit bereits nach Eingabe und Prüfung Ihrer Daten gewährt, während bei der Hausbank oftmals mehrere Beratungstermine anfallen.

In beiden Fällen erhalten Sie üblicherweise ein Annuitätendarlehen, das sich durch konstante Rückzahlungsraten auszeichnet. Diese setzen sich aus einem Zins- und einem Tilgungsanteil zusammen, wobei sich der Zinsanteil durch die Rückzahlung mit jeder Rate verringert und sich der Tilgungsanteil erhöht.

Schritt für Schritt zum 30.000 Euro Kredit

  1. Kreditvergleich: Die Suche nach einem geeigneten Kredit beginnt mit einem Kreditvergleich. Nutzen Sie hierfür einen Kreditrechner, der es Ihnen ermöglicht, mehrere Kredite untereinander zu vergleichen. So gelangen Sie am schnellsten zu dem Darlehen mit den günstigsten Konditionen. Der Vergleich basiert auf den von Ihnen eingegebenen Daten zur Kredithöhe, der Tilgungsrate und der Laufzeit.

Tipp:Zweckgebundener Kredit

Wer besonders günstige Konditionen wünscht, sollte nach einem Kredit mit Zweckbindung fragen. Das kann sich beispielsweise beim Immobilien- oder Autokauf lohnen. Der Vorteil dabei ist, dass Sie durch die Zweckbindung viel Geld sparen können. Allerdings dürfen Sie den Kredit nur für den vorgegebenen Zweck verwenden und müssen dies auch bei der Bank nachweisen. Dazu kommt, dass die finanzierte Sache, also das Auto oder die Immobilie, bei der Bank als Sicherheit hinterlegt wird. Dadurch verringert sich für die Bank das Ausfallrisiko und sie kann den Kredit zu besseren Konditionen anbieten.

  1. Effektiver Jahreszins: Ihr erster Blick beim Vergleich sollte auf den effektiven Jahreszins fallen. Denn im Gegensatz zum Nominalzins enthält der Effektivzins alle Kosten, die für die Aufnahme des Kredits anfallen. Neben dem Nominalzins sind das Bearbeitungskosten, Auszahlungskosten sowie alle weiteren Nebenkosten. Nur mithilfe des Effektivzinses ist ein Vergleich verschiedener Kreditangebote möglich. Achten Sie hier also auf einen möglichst niedrigen Zinssatz.
  2. Kreditantrag ausfüllen: Wurde ein passender Kredit im Online-Vergleich gefunden, können Sie in der Regel sofort einen Antrag stellen. Dafür geben Sie Ihre persönlichen Daten wie Name, Anschrift, Familienstand und Wohnsituation in das Formular ein. Zudem müssen Sie Angaben zu Ihrem Beschäftigungsverhältnis machen und Ihr Einkommen belegen. Nicht zu vergessen sind natürlich die Angaben zum gewünschten Kredit, also Kreditsumme, Laufzeit und Tilgungsrate. Geben Sie außerdem ein Konto an, auf das der Kreditbetrag überwiesen werden soll. Nach Absendung des Formulars wird die Bank Ihre Angaben prüfen und üblicherweise eine SCHUFA-Auskunft einholen, um Ihre Bonität zu kontrollieren. Es kann durchaus sein, dass sich der Zinssatz nach dieser Prüfung ändert und sich an Ihre Verhältnisse anpasst. Der Effektivzins kann beim Vergleich daher nur als Richtwert angesehen werden.
  3. Identifikationsverfahren: Den 30.000 Euro Kredit erhalten Sie nur, wenn Sie sich identifizieren können. Stellen Sie einen Antrag bei der Hausbank, können Sie einfach Ihren Ausweis vorlegen. Beim Online-Antrag werden dagegen andere Verfahren genutzt. Üblich ist meist das Postident-Verfahren, bei dem Sie sich in einer Postfiliale ausweisen müssen. Die Filiale sendet dann eine Bestätigung Ihrer Identität zusammen mit dem Kreditantrag an die Bank. Ebenso nutzen einige Banken das Videoident-Verfahren. Dabei führen Sie ein Webcam-Gespräch mit einem externen Dienstleister und zeigen diesem per Video Ihren Ausweis. Sie erhalten direkt im Anschluss die Bestätigung, dass Ihre Daten übermittelt wurden.
  4. Kreditauszahlung: Wurden Ihre Daten geprüft und Ihre Identifikation bestätigt, steht der Auszahlung des Kredits nichts mehr im Weg. Die Bank benötigt natürlich Zeit zur Prüfung Ihrer Daten. Das kann vier bis fünf Werktage oder auch mehrere Wochen dauern. Insbesondere bei hohen Kreditbeträgen prüft die Bank genauer, sodass hier mit längeren Wartezeiten gerechnet werden muss. Wenn Sie das Geld schnell benötigen, sollten Sie bereits vor dem Antrag alle nötigen Unterlagen parat haben und beim Ausfüllen auf korrekte Daten achten. Denn fehlende Unterlagen oder falsche Angaben können die Auszahlung erheblich verzögern.

Zinssatz und Laufzeit

Pauschale Aussagen zum Zinssatz lassen sich nicht treffen, da dieser von verschiedenen Faktoren abhängt. Vor allem ist es Ihre Bonität, die entscheidenden Einfluss auf die Höhe des Zinssatzes hat. Wer eine gute Bonität vorweisen kann, erhält in der Regel einen deutlich besseren Zinssatz. Daher ist es sinnvoll, bereits beim Kreditvergleich Angaben zur eigenen Einkommenssituation zu machen, um Angebote mit einem entsprechenden Zinssatz zu erhalten. Beachten Sie dabei aber, dass Sie den endgültigen Zinssatz erst nach Prüfung all Ihrer Unterlagen erhalten und der Effektivzins beim Vergleich nur einen Durchschnittswert darstellt.

Kreditzinsen senken

Möchten Sie Ihre Kreditzinsen weiter senken, bieten sich verschiedene Möglichkeiten an. Zum einen können Sie einen zweckgebundenen Kredit wählen. Da die finanzierte Sache der Bank als Sicherheit dient, wird das Ausfallrisiko minimiert. So kann die Bank Ihnen einen günstigen Kredit gewähren. Es kann sich ebenfalls positiv auswirken, wenn Sie den Kredit mit einem weiteren Kreditnehmer aufnehmen. Das kann beispielsweise Ihr Ehepartner oder ein Elternteil sein. Voraussetzung ist dabei natürlich, dass der zusätzliche Kreditnehmer ebenfalls über eine ausreichende Bonität verfügt.

Die optimale Laufzeit für den 30.000 Euro Kredit

Neben den Zinsen spielt die Laufzeit des Kredits eine wichtige Rolle und nimmt zudem Einfluss auf dessen Kosten. Bei einem Darlehen von 30.000 Euro sind Laufzeiten von 48, 60, 72 oder 84 Monaten üblich. Je nach finanzieller Situation können hier individuelle Vereinbarungen mit dem Kreditinstitut getroffen werden. In jedem Fall ist es aber ratsam, eine möglichst kurze Laufzeit zu wählen. Bei einer langen Laufzeit sind die monatlichen Raten zwar gering, allerdings wird die monatliche Tilgungsrate immer niedriger, während der Zinsanteil steigt. So erhöht sich letztendlich die Gesamtsumme des Kredits. Wer also die Gesamtkosten senken will, sollte überlegen, ob die höheren Raten für eine kürzere Laufzeit aufgebracht werden können.

Tipp:Sondertilgungen vereinbaren

Besonders günstig wird Ihr Kredit, wenn Sie im Vertrag das Recht auf Sondertilgungen vereinbaren. Das Recht erlaubt es Ihnen, den Kredit ganz oder teilweise außerhalb des vereinbarten Ratenplans zurückzuzahlen. Haben Sie beispielsweise überraschend geerbt, können Sie dieses Kapital für die Tilgung des Kredits nutzen. So verkürzen Sie die Laufzeit und gleichzeitig die Gesamtkosten. Achten Sie allerdings darauf, dass Ihre Bank kostenlose Sondertilgungen anbietet. Nicht selten verlangen Kreditinstitute eine Vorfälligkeitsentschädigung bei einer frühzeitigen Rückzahlung, da der Bank Zinszahlungen entgehen.

Für welche Situationen ist der Kredit geeignet?

Einen 30.000 Euro Kredit aufzunehmen lohnt sich vor allem dann, wenn eine teure Anschaffung geplant ist, für die nicht sofort Kapital verfügbar ist. Üblicherweise kann damit ein Autokauf oder die Renovierung einer Immobilie realisiert werden. Insbesondere letztere Maßnahme ist mit hohen Ausgaben verbunden und sollte nach Möglichkeit vollständig durchgeführt werden, damit die Immobilie schnell wieder bewohnbar ist. Bei einem guten Angebot sind die Raten nicht zu hoch und können auch in eine langfristige Finanzplanung einbezogen werden.

Autokauf

Autohändler bieten in der Regel eigene Finanzierungsmodelle an, um den Neuwagen zu finanzieren. Möchten Sie diese nicht nutzen, können Sie einen 30.000 Euro Kredit aufnehmen. Das hat einen entscheidenden Vorteil: Sie können das Auto auf einen Schlag bezahlen und so ordentliche Rabatte erhalten. Achten Sie allerdings darauf, dass bei einem Gebrauchtwagen das Kreditvolumen nicht den Verkaufswert des Fahrzeugwerts übersteigt.

KfW-Förderung

Bevor Sie allerdings einen Kredit für die Renovierung aufnehmen, sollten Sie sich über alternative Fördermöglichkeiten, beispielsweise von der KfW-Bank, informieren. Das lohnt sich bei der energieeffizienten Sanierung der Immobilie oder der Anschaffung einer neuen Heizungsanlage. Die Kredite der KfW-Bank sind besonders zinsgünstig und werden teilweise staatlich bezuschusst. Einen 30.000 Euro Kredit sollten Sie erst dann in Erwägung ziehen, wenn diese Fördermöglichkeiten nicht infrage kommen.

Studienkredit

Für Studenten kann ein 30.000 Euro Kredit ebenfalls interessant sein, wenn kein Anspruch auf BAföG besteht oder das Studium mit hohen Gebühren verbunden ist. Mithilfe des Kredits können die Studiengebühren und/oder die Lebenshaltungskosten getragen werden. Auch kann ein Auslandsstudium über einen solchen Kredit finanziert werden. Verschiedene Banken haben einen solchen Kredit im Portfolio, der in der Regel sehr niedrig verzinst ist und variable Rückzahlungsmöglichkeiten bietet. Üblicherweise wird die Kreditsumme in monatlich gleichbleibenden Raten an den Kreditnehmer ausgezahlt. Die Tilgungsraten sind vergleichsweise niedrig, sodass die finanzielle Belastung auch nach Abschluss des Studiums nicht zu hoch ist.