Monatliche Belastbarkeit

Wie hoch kann die monatliche Belastung sein, ohne dass Sie sich in Ihrem Alltag zu sehr einschränken müssen? Mit diesem Rechner können Sie auf der Basis Ihres Einkommens und monatlicher Ausgaben ermitteln, wie viel Geld Ihnen für die Rückzahlung Ihres Darlehens zur Verfügung steht und wie hoch eine tragbare Belastung sein darf.

 

Einnahmen

Ausgaben

Ergebnis

Verfügbares Monatseinkommen

EUR

Summe Monatsausgaben

EUR

Summe finanzielle Belastbarkeit

EUR

Zahlreiche Menschen möchten sich ihren großen Traum erfüllen und irgendwann ein eigenes Haus bauen. Doch der Weg zum Eigenheim ist oft nicht so leicht wie gedacht – in vielen Fällen reicht das Eigenkapital nicht aus, sodass ein Kredit nötig ist. Hierbei kann zwischen vielen verschiedenen Baufinanzierungsverträgen gewählt werden, die Sie auf Ihrem Weg zum Eigenheim unterstützen. 

Üblicherweise gilt, dass eine Monatsrate 35% des Nettohaushaltseinkommens nicht überschreiten sollte. Basierend darauf werden mit Hilfe eines Budgetrechners der maximale Kaupreis sowie der Kreditbetrag und die maximale monatliche Kreditrate berechnet. Außerdem ist es wichtig einen gewissen Betrag für unerwartete Ereignisse, wie Reparaturen oder andere Sonderposten, beiseite zu legen. Dies soll dazu dienen, dass Sie sich im Zuge der Planung Ihres Eigenheims nicht mit den Kosten überschätzen.

Der Kauf oder der Bau eines Eigenheimes kann zu einer kostspieligen Angelegenheit werden. Neben dem Bau- oder Kaufpreis fallen Kaufnebenkosten wie beispielsweise die Grunderwerbssteuer und Notargebühren an. Es wird empfohlenen mindestens diese Nebenkosten durch Eigenkapital zu tragen. Auch der Ausbau und die Sanierung des Eigentums muss einkalkuliert werden. Unser Budgetrechner hilft Ihnen die maximal tragbare monatliche finanzielle Belastung zu ermitteln. Anhand des verfügbaren Budgets können Sie eine Baufinanzierung wählen, welche zu ihrem finanziellen Rahmen passt. Tragen Sie hierfür Ihre Postleitzahl und die benötigte Finanzierungssumme in unseren Vergleichsrechner ein. Im Anschluss erhalten Sie einen ersten Überblick über die Höhe der monatlich zu erwartenden Raten. Außerdem können Sie die Höhe des verfügbaren Eigenkapitals und die Kaufnebenkosten mit in die Rechnung einfließen lassen. 

Sie haben weitere Fragen rund um das Thema Baufinanzierung?

In unseren Ratgebern  beantworten wir die wichtigsten Fragen zum Thema Baufinanzierung.

Spartipps und News:

Newsletter abonnieren & gratis PDF erhalten