Expertenhilfe - Frage

Frage von Elke V

Gefragt am 13.12.2017 um 11:10 Uhr

Wie hoch sind Zinsen etwa bei einer Zwischenfinanzierung bei einem Hauskauf, wenn das alte Haus viel mehr wert ist, aber noch nicht verkauft?

Ich habe die Möglichkeit, ein kleineres Haus zu kaufen, das jetzige ist jedoch noch nicht verkauft. Ich erwäge eine Zwischenfinanzierung und wüsste gern die besten Bedingungen dafür

FinanceScout24 Experte  Marina Schneider

Expertenantwort

von Marina Schneider

3.00

Beantwortet am 13.12.2017

Guten Abend!
Die besten Bedingungen erfahren Sie erst nach einem ausführlichem guten Beratungsgespräch.
In Ihrem Fall würden sicher beide Fakten gemeinsam betrachtet werden.
Die Gewährung eines Darlehens hängt zuerst einmal von Ihrer Bonität ab. Dann muss "was Sie verkaufen wollen, wann und für welchen Preis" mit dem "was Sie kaufen wollen, wann und für welchen Preis" gegeneinander abgewogen werden.der Darlehensgeber trifft dann eine indivduelle Entscheidung.

Sie können also hier keine Antwort erhalten.

Bitte gehen Sie mit Ihrem Vorhaben zu einem Makler/ Immobiliardarlehensvermittler und sie werden gemeinsam in einem Beratungsgespräch und mit Abfage verschiedener Finanzierungsanbieter die passende Lösung finden.

Gern können Sie mir auch schreiben und wir gehen das gemeinsam an.

Mit freundlichen Grüßen
Marina Schneider
Versicherungs- & FinanzMaklerin
Immobiliardarlehensvermittlerin

Experte kontaktieren
FinanceScout24 Experte  Oliver Wilhelm

Expertenantwort

von Oliver Wilhelm

4.50

Beantwortet am 14.12.2017

Es gibt hier bei entsprechender Bonität zwei Möglichkeiten:
1. Sie kaufen das neue Haus und finanzieren sehr kurzfristig mit variablem Zins oder für 1 bis 3 Jahre fest. Dann können Sie nach verkauf des bisherigen Hauses den Kredit ablösen müssen es aber nicht wenn Sie es sich anders überlegen. Für diese Darlehen werden dann neben Zinsen auch ganz normal Tilgungen berechnet. 2. Sie nehmen sich eine echte Zwischenfinanzierung auf das machen aber recht wenige Banken daher wäre die Hausbank ggf. erste Wahl. Hier erfolgt dann nur eine Zinszahlung und in der Regel keine Tilgung, die Ablösung durch Verkauf der bisherigen Immobilie wird dann quasi Pflicht.
Externe Banken bieten die Variante 2 dann in der Regel nur in Verbindung mit einem langfristigen Darlehen an weil an der klassischen Zwischenfinanzierung nicht viel zu verdienen ist.
Wie gesagt für beide Varianten ist entsprechende Bonität nötig.

Experte kontaktieren